Schloss Wesenstein

Schloss Wesenstein
Schloss Wesenstein

Das romantische Schloss im M√ľglitztal vereint auf herausragende Weise unterschiedliche Baustile und reiche Zeugnisse seiner 800-j√§hrigen Geschichte. Die Ausstellung zur Geschichte des Hauses und seines ehemaligen Besitzers ist t√§glich ge√∂ffnet Das Schloss wurde wieder aufgebaut, teilweise abgerissen und nach zeitgen√∂ssischem Geschmack ver√§ndert. Stilelemente von der Gotik bis zum Klassizismus gibt es zu entdecken. Das Ergebnis ist ein architektonisches Meisterwerk unter den s√§chsischen Burgen. Weesenstein hat einen wundersch√∂nen Park und Garten im franz√∂sischen Stil. Dies steht im Gegensatz zu den scheinbar unber√ľhrten und bewaldeten Bergh√§ngen, die das Schloss Weesenstein umgibt.

Schloss Wesenstein

Geschichte von Weesenstein

Es wurde erstmals 1318 in einem Dokument erw√§hnt. Durch die sogenannte Dohnasche Fehde wurde Weesenstein zum Lehen von Mei√üen und √ľber 350 Jahre lang zum st√§ndigen Wohnsitz der Familie B√ľnau (Familie von B√ľnau) ). Im 15. und 16. Jahrhundert geh√∂rte die Weesensteiner Linie dieser Familie zu den einflussreichsten und reichsten Adelsh√§usern Sachsens, und das Schloss Weesenstein wurde zum repr√§sentativen Zentrum des B√ľnauer Landes. Aber als das barocke Sachsen ein katastrophales Ende fand, waren auch die finanziellen Mittel der Familie B√ľnau ersch√∂pft und sie mussten sich von Schloss und Baronie Weesenstein trennen. Die unmittelbar zuvor geadelten Uckermann-Barone (Barone von Uckermann) √ľbernahmen zwei Generationen lang die Eigent√ľmer dieses Gel√§ndes und pflegten vor allem den Gartenbereich weiter. Danach im Jahre 1830, K√∂nig Anton von Sachsen (K√∂nig Anton von Sachsen) erwarb das Schloss Weesenstein f√ľr die Geheimtasche der Wettins. Das Schloss wurde ¬Ľk√∂niglich¬ę und beherbergte vor allem viele ber√ľhmte G√§ste unter K√∂nig Johannes (K√∂nig Johann).

Karte Schloss Wesenstein

Nach dem Ersten Weltkrieg verkaufte Prinz Johann Georg das Schloss und Herrenhaus an K√§ufer ohne Titel. Sp√§ter erwarb der Landesverein S√§chsischer Heimatschutz das Schloss und gr√ľndete 1934 das Museum, das seitdem fast ununterbrochen bestand. W√§hrend des Zweiten Weltkriegs diente das Schlossgel√§nde als eines der Hauptdepots f√ľr evakuierte Kunstsch√§tze Dresdens. W√§hrend nach 1945 die Weesensteiner Gemeinde haupts√§chlich f√ľr das Schloss verantwortlich war, geh√∂ren heute Schloss, G√§rten und Museum dem Freistaat Sachsen.

Garten Karte Schloss Wesenstein

Ausstellungen auf Schloss Weesenstein

Im Museum des Schlosses Weesenstein k√∂nnen Sie einen Ausflug ins Mittelalter unternehmen. Von Etage zu Etage reisen Sie in die Vergangenheit. Die Architektur des Ballsaals auf dem Dachboden, die St√§lle im f√ľnften Stock, einschlie√ülich der Kellergew√∂lbe und ein Stockwerk darunter, die majest√§tischen Wohnr√§ume: Auf Schloss Weesenstein scheint alles auf dem Kopf zu stehen, weil das Geb√§ude von oben nach unten gewachsen ist. Das Fundament des Schlossturms, des √§ltesten Teils von Weesenstein, befindet sich f√ľnf Stockwerke √ľber dem klassischen Wintergarten, der Jahrhunderte sp√§ter erbaut wurde.

Garten Karte Schloss Wesenstein

Mittelalterfest

Der alte Burggraf richtet jedes Jahr ein Fest aus, um Friede zwischen den benachbarten V√∂lkern dies- und jenseits des Gebirges zu stiften. Ein Turnier wird ausgerufen mit Lustbarkeiten aller Art: Wettk√§mpfen und Waffenschauen und sogar eine Verlobungsfeier des doninschen Enkels Otto Juvenis mit Jutta von Hakedorn. Alle sind eingeladen zu ‚ÄěBrot und Spielen‚Äú, zu Geschichte und Geschichten mit Rittern, Pferden und Jagdv√∂geln, zu altem Handwerk, mittelalterlichem Gaumenschmaus und lieblichen Kl√§ngen. Mei√üner, Doninsche und B√∂hmen reiten und feiern Seite an Seite. Im M√ľglitztal sind die Ritter los ‚Ķ

Parkanlagen zu Weesenstein

Der Schlosspark

Der Park wird durch den umgeleiteten M√ľglitz in zwei Fl√ľgel geteilt. Auf diese Weise wurde ein nat√ľrliches Merkmal des Wassers geschaffen, das sogar von einem kleinen k√ľnstlichen Wasserfall gekr√∂nt wird.¬†Die beiden Teile des Parks bilden eine formale Einheit, durch die ein streng symmetrisches Wegenetz zu unterschiedlichen Erlebnisr√§umen f√ľhrt.¬†Sch√∂ne Rosen verschiedener Arten, Blumenr√§nder und B√§nke schm√ľcken den Park in der N√§he des Schlosses. Im anderen Teil des Parks gibt es schattige Pfade aus Linden und Pfade, die von charmanten Hecken ges√§umt sind.¬†Das Treiben im M√ľglitz begleitet den Wanderer auf dem Schlossgel√§nde des Schlosses Weesenstein.

Der verschwundene Park

Ein romantischer Weg f√ľhrt durch den bewaldeten Osthang des M√ľglitztals im “verschwundenen” englischen Park. Hier finden Sie auch die Fundamente des Belvedere, eines ehemals beeindruckenden Jagdschlosses aus der Barockzeit. Um 1780 waren die F√ľhrer von Weesenstein Pioniere in Sachsen bei der Gestaltung eines solchen Gartens. Spuren von Zeit und Nachkriegseinfl√ľssen haben jedoch die meisten Hinweise auf den alten englischen Garten entfernt. Genie√üen Sie die B√§nke und die einfachen Aussichtspunkte des Schlosses Weesenstein und die wundersch√∂ne Umgebung.

Impressionen aus dem Schloss

Kontakt und Adresse

Schloss Weesenstein
Am Schlossberg 1
01809 M√ľglitztal
Weesenstein@schloesserland-sachsen.de
Tel.: 03527 62629

√Ėffnungszeiten

Montag bis Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Schließtage: 24.12.2020 / 25.12.2020 / 31.12.2020

Eintrittspreise

Eintritt : 7,50 EUR
Ermäßigter Eintritt : 6,00 EUR
Kinder 6-16 Jahre : 1,00 EUR
Jahreskarte Schloss Weesenstein: 15,00 EUR

Anfahrt und Karte

Nehmen Sie die S-Bahn (S1) aus Richtung Mei√üen / Dresden oder Sch√∂ne / Pirna bis Heidenau. Von dort f√§hrt entweder der M√ľglitztal (t√§glich) mit dem Ziel Weesenstein. Das Schloss ist knapp 20 km von Dresden entfernt. Von dort aus k√∂nnen Sie die Autobahnkreuzung Pirna A17 nehmen und einfach den Schildern folgen. Parkpl√§tze sind vorhanden. Ein Regionalbus bringt Sie ebenfalls dorthin: 202 Heidenau-Glash√ľtte (Haltestelle Gemeindeamt Weesenstein).

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?