F├╝rstenzug Dresden – Wandbild auf 23.000 Fliesen

Spruch F├╝rstenzug Dresden

Beschreibung

Auf einer L├Ąnge von 102 Metern reihen sich auf der Augustusstra├če in Dresden, zwischen Frauenkirche und Hofkirche, ca. 23.000 Flie├čen aus Mei├čener Porzellan aneinander. Der F├╝rstenzug ist eines der wohl lebendigsten Kunstwerke unter freiem Himmel, man kann sich n├Ąmlich eine ganz sch├Ân lange Zeit daran aufhalten, die insgesamt 94 Personen auf dem F├╝rstenzug zu begutachten. 34 M├Ąnner des Bildes entstammen dem F├╝rstenhaus Wettin und waren zwischen den Jahren 1127 und 1873 in der Position eines Markgrafen, Herzoges, Kurf├╝rsten oder K├Ânigs. Des Weiteren sind 59 K├╝nstler, Wissenschaftler, Soldaten, Kinder, Bauern und Handwerker sowie 44 Pferde und zwei Windhunde abgebildet. ├ťbrigens, die 94. Person wurde erst 2006 durch die lebensechte Darstellung des F├╝rstenzuges bei der 800-Jahr-Feier Dresdens entdeckt, da man von ihr auf dem Bild nur Kopfbedeckung und Fahne sah.

Geschichte

Urspr├╝nglich wurde das Wandbild mit einer Putzkratztechnik vom Historienmaler Wilhelm Walter an Ort und Stelle angebracht (1872-1876), doch dies war leider nicht witterungsbest├Ąndig. Bereits 30 Jahre sp├Ąter ersetzte man das Wandbild deshalb durch fugenlose Keramikfliesen der Mei├čener Porzellanmanufaktur (1904-1907), verlegt wurden sie von Arbeitern der K├Âniglichen Manufaktur Mei├čen, ein Hinweis an der oberen Rechten Bildkante belegt dies. K├Ânig Georg, der den F├╝rstenzug abschlie├čt, verstarb noch w├Ąhrend dieser Arbeiten. Friedrich August III. h├Ątte als Nachfolger Georgs nun noch als (neuer) Abschluss in das Bild eingearbeitet werden m├╝ssen, der damalige Finanzminister verzichtete jedoch darauf, da das mittlerweile historisch gewordene Bild unver├Ąndert bestehen bleiben sollte.

Erstaunlicher Weise blieb der F├╝rstenzug bei den Luftangriffen auf Dresden im Februar 1945 nahezu unbesch├Ądigt, er hielt sogar die Hitze des umliegenden Feuers aus. In den 1980er Jahren wurde der F├╝rstenzug gereinigt und restauriert, wobei 212 durch den Krieg zerst├Ârte Fliesen ausgetauscht wurden.

Literatur

Der Ganze F├╝rstenzug Dresden

Der Ganze F├╝rstenzug Dresden

Kundenrezensionen:┬áEndlich habe ich dieses B├╝chlein mit einer zusammenh├Ąngenden Beschreibung ├╝ber den gesamten F├╝rstenzug gefunden. Kurz und b├╝ndig geschrieben. Jetzt kenne ich mich aus; mit den F├╝rsten.

Amazon Bestellung

Karte

Bilder

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beitr├Ąge auf dresdenausflug.de

Vodafon Business Store Dresden

Vodafone Profis Dresden

In der Mittagspause durch die Neustadt schlendern. F├╝r viele Angestellte ist dies ein t├Ągliches Ritual. Nur Selbst├Ąndige und Firmeninhaber haben eher selten die Gelegenheit durch die Stra├čen der Neustadt in Dresden zu bummeln. Es k├Ânnte [WEITER LESEN]

Freib├Ąder Dresden

Freib├Ąder und Hallenb├Ąder in Dresden

In Dresden gibt es In den elf Freib├Ąder und sieben Hallenb├Ąder. Jedes Schwimmbad hat seine ganz eigenen┬áFacetten und der Besucher kann sich das Bad aussuchen worauf er Lust hat. Die gesamte ├ťbersicht mit Beschreibung folgt [WEITER LESEN]

Garnisonkirche St. Martin in der Albertstadt

Garnisonkirche St. Martin in der Albertstadt

Die Garnisonkirche St. Martin in der Dresdner Alberstadt wurde einst als Milit├Ąrstadt f├╝r die S├Ąchsische Armee angelegt. Der Begriff Garnisonkirche beschreibt Kirchengeb├Ąude, die f├╝r das vor Ort stationierte Milit├Ąr errichtet oder zeitweise vom Milit├Ąr genutzt [WEITER LESEN]

Immobilien in Dresden

Immobilien in Dresden ÔÇô eine lohnenswerte Investition?

Sachsens Landeshauptstadt geh├Ârt nicht nur zu den attraktivsten Metropolen in den neuen Bundesl├Ąndern, sondern in ganz Deutschland. Umso interessanter ist ein Blick auf den Immobilienmarkt: Zahlt sich in Elbflorenz eine Investition in das viel zitierte [WEITER LESEN]