Dresdner Zwinger

Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger geh├Ârt zu den imposantesten Bauwerken des Barocks und zu einem der meist besuchten Ausflugsziele in Dresden (Altstadt). Auftraggeber und Initiator bei der Planung und Umsetzung war August der Starke, Kurf├╝rst von Sachsen und K├Ânig von Polen.

Wo finde ich den Zwinger in Dresden?

Der Dresdner Zwinger befindet sich in unmittelbarer N├Ąhe des Residenzschlosses, des Theaterplatzes mit der Semperoper und des Hotels “Taschenbergpalais”. Sie erreichen den Zwinger mit den Stra├čenbahnen 4, 8 und 9 an der Haltestelle “Theaterplatz” vom Zentrum aus kurz nach dem Postplatz. Reisen Sie mit dem PKW an, stehen geb├╝hrenpflichtige Parkpl├Ątze zur Verf├╝gung.

Besichtigungen des Dresdner Zwingers

Der Au├čenbereich des Zwingers mit Park und Teich ist jederzeit frei zug├Ąnglich. Nur der bekannte Innenhof mit den eindrucksvollen Springbrunnen ist ├╝ber die Nacht gesperrt.Ein Besuch des Zwingers ist besonders zu empfehlen. ├ťber Treppen von au├čerhalb und innerhalb des Zwingers k├Ânnen Sie den Zwinger von oben genie├čen. Von hier aus haben Sie einen sch├Ânen Blick auf die gesamte Anlage. Anmeldegeb├╝hren werden auch hier nicht in Rechnung gestellt.

Rundgang durch den Dresdner Zwinger

Welche Museen beherbergt der Zwinger?

In den Geb├Ąuden rund um den Innenhof des Zwingers befinden sich verschiedene Museen wie die ber├╝hmte Gem├Ąldegalerie Alte Meister, in der Raffaels ber├╝hmtes Gem├Ąlde “La Madone Sistine”, die Porzellansammlung, die Waffenkammer sowie der mathematisch-physikalische Salon ausgestellt sind.

Gem├Ąldegalerie Alte Meister

Die Gem├Ąldegalerie Alte Meister in Dresden z├Ąhlt mit rund 750 Meisterwerken aus dem 15. bis 18. Jahrhundert zu den renommiertesten Gem├Ąldesammlungen der Welt. Das Museum konzentriert sich auf Werke der italienischen Renaissance sowie auf niederl├Ąndische und fl├Ąmische Maler aus dem 17. Jahrhundert.

  • ├ľffnungszeiten (momentan wegen Umbau geschlossen)
  • Eintrittspreise liegen bei 6,00 Euro pro Person (ohne Gew├Ąhr)

Porzellansammlung

Die Porzellansammlung ist Teil der Dresdner Staatlichen Kunstsammlung im Zwinger und wurde 1715 vom Kurf├╝rst Friedrich August I. gegr├╝ndet. Urspr├╝nglich befand sie sich im Japanischen Palais in der Neustadt und befindet sich seit 1962 im Zwinger. Die Sammlung umfasst rund 20.000 Exemplare Kunstgegenst├Ąnde aus Porzellan. Die sch├Ânsten St├╝cke sind blaues und wei├čes Porzellan aus der Ming- und Quing-Dynastie. Sie k├Ânnen auch das japanische Porzellan Arita sehen. Ein zweiter Bereich zeigt die s├Ąchsischen Porzellanprodukte aus dem Meissener Werk. Viele Figuren aus der asiatischen Mythologie und der Rokokozeit in Europa sind zu sehen.

  • ├ľffnungszeiten (momentan wegen Umbau geschlossen)
  • Eintrittspreise liegen bei 6,00 Euro pro Person (ohne Gew├Ąhr)

Mathematisch-Physikalischer Salon

Der Mathematisch-Physikalische Salon im Dresdner Zwinger des s├Ąchsischen Kurf├╝rsten wurde 1728 gegr├╝ndet und ist heute das ├Ąlteste Museum innerhalb des Geb├Ąudekomplexes. Nach 6 j├Ąhriger Sanierung wurde er 2013 wieder er├Âffnet.

  • ├ľffnungszeiten von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreise liegen bei 6,00 Euro pro Person (ohne Gew├Ąhr)

Geschichte des Dresdner Zwingers

Der h├Âlzerne Vorg├Ąngerbau des heutigen Zwingers, 1709
Der h├Âlzerne Vorg├Ąngerbau des heutigen Zwingers, 1709

Der Name Zwinger leitet sich vom Festungsbau ab und bezieht sich auf das Gebiet zwischen innerer und ├Ąu├čerer Stadtbefestigung. Der Zwinger in seiner jetzigen Form wurde von 1710 bis 1732 in mehreren Bauabschnitten als Orangerie errichtet. Seit 1709 gibt es ein mit verschiedenen Holzgeb├Ąuden ges├Ąumtes Messegel├Ąnde, das haupts├Ąchlich f├╝r Turniere genutzt wurde. Die der Elbe zugewandte Seite war noch nicht geschlossen. Es gab nur eine Wand mit einer T├╝r. Der prunkvollste Feiertag im Zwinger war die Hochzeit des Kurf├╝rsten Friedrich Friedrich August mit der Tochter des Kaisers Maria Josepha im Jahr 1719, die insgesamt vier Wochen dauerte.

Zwingergraben mit Wallgrabenbr├╝cke und Kronentor (Canaletto um 1752)
Zwingergraben mit Wallgrabenbr├╝cke und Kronentor (Canaletto um 1752)

Der Zwinger gilt als Meisterwerk der deutschen Barockarchitektur. Hauptauftragnehmer war Matth├Ąus Daniel P├Âppelmann. Die zahlreichen Plastikjuwelen des Zwingers stammen vom ber├╝hmten Hofbildhauer des W├Ąhlers Johann Georg III. Balthasar Permoser. Die Haupteing├Ąnge zum Zwinger sind das Kronentor mit dem goldenen Gipfel im Westen und die Bildergalerie Theaterplatz. Die Eckpavillons und die dazugeh├Ârigen Bogengalerien wurden als erste Geb├Ąude angelegt. Der Wandpavillon gilt als das “beste Werk der europ├Ąischen Barockarchitektur” mit pr├Ąchtigen Figuren der Permosers. Der Glockenspielpavillon kann als Spiegel auf der anderen Seite des Zwingers bewundert werden. Das Meissener Porzellan-Glockenspiel wurde bereits von P├Âppelmann geplant, aber erst 1930 installiert. Nach der Restaurierung spielt das Glockenspiel seit 1995 wieder mit insgesamt 24 Melodien, jedoch nicht im Winter, da die rechnergesteuerte Mechanik dies nicht unterst├╝tzt kalt.

Die imposanten Brunnen im Zwingerhof mit einer H├Âhe von 116 mx 204 m gehen auf die Entw├╝rfe von P├Âppelmann zur├╝ck. Aber wie das Glockenspiel wurden sie erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts hergestellt. Sie sollten auf jeden Fall auf das Zwingergel├Ąnder steigen. Diese sind unter anderem ├╝ber die Eckpavillons zug├Ąnglich. Von dort aus k├Ânnen Sie eine herrliche Aussicht genie├čen. Erst 1854 wurde die L├╝cke auf der Elbseite mit der von Gottfried Semper entworfenen zweigeschossigen Fotogalerie Alte Meister geschlossen. Von 1924 bis 1936 wurden im Zwinger umfangreiche Instandhaltungsma├čnahmen durchgef├╝hrt. Auch der Zwinger war 1945 von den Bombenangriffen auf Dresden schwer betroffen. Der Wiederaufbau begann wenige Monate nach Kriegsende und dauerte bis 1963.

Zerst├Ârter Zwinger (1948) Deutsche FotothekÔÇÄ CC BY-SA 3.0 de
Zerst├Ârter Zwinger (1948) Deutsche FotothekÔÇÄ CC BY-SA 3.0 de

Wo kann ich in der N├Ąhe ├╝bernachten?

Erleben Sie die sch├Ânste Zeit des Jahres mitten in Dresden mit einem komfortablen Apartment- oder Stadthotel in der N├Ąhe des Zwingers. Bummeln Sie durch den sorgf├Ąltig angelegten Garten des Gesamtkunstwerks, das neben der Frauenkirche eines der Wahrzeichen der s├Ąchsischen Landeshauptstadt ist. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes ├╝ber das Meisterwerk des Barock.

Adresse und Anfahrt

Adresse: Theaterplatz 1, 01067 Dresden