Elbeflohmarkt Dresden an der AlbertbrĂŒcke

elbeflohmarkt in dresden

SchnÀppchenjagd auf dem Elbeflohmarkt

Der bekannte Elbeflohmarkt oder auch Trödelmarkt in Dresden (fand) jeden Samstag am Elbufer an der AlbertbrĂŒcke statt. Wer den bekannten Dresdner Trödelmarkt besuchen möchte sollte etwas Zeit einplanen, denn es gibt viel zu entdecken.

Update: Elbeflohmarkt geschlossen

Da es auf der Webseite keinerlei Informationen gibt wann oder ob ĂŒberhaupt der Elbeflohmarkt wieder öffnet, deklarieren wir diesen hier als geschlossen, so dass niemand umsonst hinfĂ€hrt. Laut Facebook Post gab es wohl keine Genehmigung der Stadt Dresden, weil der Markt im Naturschutzgebiet liegt. (Angaben ohne GewĂ€hr). Nachfolgende Informationen bleiben vorerst aus nostalgischen GrĂŒnden bestehen. :-)

Flohmarkt und Trödelmarkt Termine gibt es hier: https://www.flohmarkt-sachsen.de/

Screenshot von http://www.elbeflohmarkt.de/
Screenshot von http://www.elbeflohmarkt.de/

Auf dem Flohmarkt an der AlbertbrĂŒcke findet man alles aus dem Bereich Antik und Trödel, wie z .B. BĂŒcher, Schallplatten, Haushaltswaren, Technikartikel, Kleidung, WĂ€sche, TĂŒcher, Knöpfe, Schmuck, Möbel, Vasen, Bilder, Porzellan und sehr vieles mehr. Viele StĂŒcke sind Unikate und haben auch eine Geschichte. Einige HĂ€ndler wissen eine Menge ĂŒber ihre angebotenen Artikel zu berichten. Allein die Geschichten sind einen Besuch wert. Sehr viele RaritĂ€ten und ErinnerungsstĂŒcke laden zum verweilen ein und die eine oder andere Erinnerung an alte Zeiten ist wieder da. Die HĂ€ndler vom Elbeflohmarkt bauen vor 09:00 Uhr ihre StĂ€nde auf und dann geht es auch schon los. Wer zwischendurch Hunger oder Durst verspĂŒrt, kann diesen auch vor Ort stillen. So gibt es eine Menge vom Grill, aus der Fritteuse und vieles anderes mehr.

Die AlbertbrĂŒcke ist die östlichste der vier ElbbrĂŒcken der Dresdner Innenstadt. Benannt ist die 316 Meter lange BrĂŒcke nach König Albert von Sachsen. Zu DDR-Zeiten trug sie, erinnernd an die Vereinigung von KPD und SPD (1946), den Namen BrĂŒcke der Einheit.

AlbertbrĂŒcke Dresden
AlbertbrĂŒcke Dresden

Auf dem Elbeflohmarkt durfte jeder seine Waren anbieten! Private HĂ€ndler und Familien waren sehr erwĂŒnscht. Der Eintritt war selbstverstĂ€ndlich kostenfrei! Wer am Marktgeschehen teilnehmen wollte, konnte unter folgender Adresse mit dem Veranstalter Kontakt aufnehmen. http://www.elbeflohmarkt.de/

Bilder vom Elbeflohmarkt

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 57

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

2 Kommentare

  1. Es ist traurig, aber alle anderen FlohmÀrkte erlaubt die Stadt Dresden wieder.Aber den schönsten nicht. Keine Lobby?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.