Sixtinische Madonna von Raffael in der GemÀldegalerie Alte Meister

Madonna Sixtina von Rafael

Geschichte des Bildes

Eines der wohl berĂŒhmtesten GemĂ€lde der italienischen Renaissance ist den meisten unter dem Namen „Sixtinische Madonna“ bekannt. Der 1483 geborene Maler und Architekt Raffael erschaffte im Auftrag von Pabst Julius II. dieses Werk in den Jahren 1512/1513 fĂŒr den Hochaltar der Renaissance-Kirche in Piacenza (Italien). Nach zweijĂ€hrigen Verhandlungen durch August III. von Sachsen konnte das GemĂ€lde 1754 erworben und nach Dresden gebracht werden. Aus SicherheitsgrĂŒnden wurde es von 1756-1763, wĂ€hrend des SiebenjĂ€hrigen Krieges, in der Festung Königstein aufbewahrt, im 2. Weltkrieg konnte es in einem Eisenbahntunnel in Großcotta untergebracht werden.1945 als Beutekunst der sowjetischen Siegermacht beschlagnahmt, erfolgte die Heimkehr der Sixtinischen Madonna nach Dresden erst im Jahre 1955.

Leinwandbild - Sixtinische Madonna von Raffael

Leinwandbilder, Wandsticker und Wandtattoos zum Verlieben in königlicher QualitĂ€t von WANDKINGS! Dieses GemĂ€lde ist sehr farbenfroh gemalt worden, so mit wir es zu einem besonderen Hingucker. Klee fĂŒllte das gesamte Bild mit unterschiedlich farbenen KĂ€sten, einige von ihnen laufen in einander. Dadurch bekommt das GemĂ€lde eine gewisse Dynamik.Unsere Leinwandbilder sind 100% handmade und aus deutsche und aus deutscher Herstellung, bespannt auf einem echten Holzrahmen und gedruckt aus umweltfreundlicher Tinte.

ErhĂ€ltlich in den GrĂ¶ĂŸen 40 x 30 cm, 80 x 60 cm und 120 x 90 cm.

Raffael

* 6. April oder 28. MĂ€rz 1483 Urbino; † 6. April 1520 Rom

Raffael, auch Raffael da Urbino, Raffaello Santi, Raffaello Sanzi oder Raphael genannt wurde als Sohn eines Malers in Urbino geboren. Nachdem er von Pietro Perugino in Perugia zum Handwerk angeleitet worden war, zog er nach Florenz, wo er von den Werken Michelangelos, da Vincis, Bartolommeos und del Sartos inspiriert wurde. Neben seinen berĂŒhmten Madonnenbildern malte er viele PortrĂ€ts bekannter Charaktere. Raffael gehört neben Michelangelo und Leonardo da Vinci zu den bedeutendsten KĂŒnstlern der Hochrenaissance. Zu seinen bekanntesten Bildern gehören "die Sixtinische Madonna" und "zwei Engel", beide AuszĂŒge aus seiner Malerei in der Sixtinischen Kapelle in Italien.

Deutung / Sichtweise

Im Fokus des GemĂ€ldes ist die Madonna mit dem Jesuskind im Arm zu sehen. Flankiert wird sie zu beiden Seiten von Papst Sixtus II., der die PortrĂ€itzĂŒge von Papst Julius II. (siehe oben im Text) trĂ€gt sowie der Heiligen Barbara. ZurĂŒckgeschlagene VorhĂ€nge in den oberen Bildecken betonen den geometrischen Aufbau der Szenerie. WĂ€hrend die Madonna mit dem Kind ernst in Richtung des Betrachters schaut, senkt die Heilige Barbara ihren Blick demĂŒtig nieder zu den Engeln am unteren Bildrand. Aus großer Entfernung erscheint die Malerei im oberen Bereich des GemĂ€ldes dem Betrachter als Wolken. Erst beim nĂ€heren Hinsehen werden zahllose Engelsköpfe sichtbar.

Vorbild fĂŒr Maler

Viele KĂŒnstler nutzten die Sixtinische Madonna als Vorlage fĂŒr ihre eigenen Malereien. Die Engel am unteren Bildrand wurden erstmals 1803 als eigenstĂ€ndiges Motiv kopiert und dĂŒrften dem ein oder anderen schon einmal auf einer Postkarte, einem Bilddruck o.Ă€. begegnet sein.

Der Rahmen

Im Jahre 1956 wurde die Ausstellung „Die schönste Frau der Welt wird 500. Die Sixtinische Madonna – Raffaels Kultbild feiert Geburtstag“ zum Anlass genommen, den Rahmen (im Stil der Neorenaissance hergestellt) zu ersetzen.

Briefmarke

2012 wurde zu Ehren der 500 Jahre alten Sixtinische Madonna eine Briefmarke im Wert von 0,55 € von der Deutschen Post herausgegeben.

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Die GemÀldegalerie Alte Meister Dresden (Meisterwerke /Masterpieces)

Gebundenes BuchDie GemĂ€ldegalerie Alte Meister in Dresden besitzt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Viele der ausgestellten Werke gehören zweifelsohne zu den Meilensteinen der europĂ€ischen Malerei von der Renaissance bis ins 18. Jahrhundert. Raffaels 'Sixtinische Madonna', Giorgiones 'Schlummernde Venus' und Vermeers 'Briefleserin' finden sich hier ebenso wie berĂŒhmte GemĂ€lde der KĂŒder KĂŒnstler van Eyck, DĂŒrer, Cranach, Tizian, Poussin, VelĂĄzquez, Rembrandt, Rubens, Watteau, Bellotto, FĂŒssli oder Graff. Der Band schildert die bewegte Geschichte der Galerie und prĂ€sentiert anhand von 100 Meisterwerken das immense kĂŒnstlerische Spektrum der Sammlung. Die ausgewĂ€hlten GemĂ€lde sind chronologisch aufgefĂŒhrt, sachkundig kommentiert und in anregender Folge komponiert, so dass die Charakteristika der Epochen auch ĂŒber Gattungs- und Landesgrenzen hinweg sichtbar werden.
Mit BeitrĂ€gen von Judith Claus, Andreas Henning, Susanne Hoppe, Ute C. Koch, Konstanze KrĂŒger, Bernhard Maaz, Harald Marx und Uta Neidhardt.

Zu besichtigen ist die Sixtinische Madonna in der GemĂ€ldegalerie Alte Meister am Zwinger in Dresden. Ein lohnenswertes Ausflugsziel. TĂ€glich von 10-18 Uhr, donnerstags sogar bis 21 Uhr können alle Kunstwerke zum Eintrittspreis von 10 € bzw. 7,50 € besichtigt werden. Weitere Informationen unter www.skd.museum

Bild: gemeinfrei

 

Madonna Sixtina von Rafael GemÀldegalerie Alter Meister Dresden
Sixtinische Madonna von Rafael in der GemÀldegalerie Alte Meister

Anfahrt

FĂŒhrungen und AusflĂŒge in Dresden
Über DresdenAusflug 96 Artikel
Mein Name ist Andreas Fiedler und ich bin in der Region Dresden zu Hause. An den Wochenenden bin ich oft unterwegs um Neues zu entdecken. Da ich gut mit der Kamera umgehen kann, erstelle ich mein Bildmaterial selbst.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertung Ø 4,60von 5)