Geschichte von Schloss Albrechtsberg

Schloss Albrechtsberg Treppe

Albrechtsschloss Geschichte

Schloss Albrechtsberg, auch Albrechtsschloss genannt, ist elbaufwärts das erste der drei benachbarten Schlösser entlang der Elbe. 1854, nach 4 Jahren Bauzeit fertiggestellt, wurde es zur Heimat von Prinz Albrecht von Preußen und seiner zweiten Ehefrau. Die Stadt Dresden konnte das Schloss 1925 erwerben und öffnete es für Besucher. Ein schönes Ausflugsziel, da sich auch das Lingnerschloss und das Schloss Eckberg in direkter Nachbarschaft befinden.

Gegenwärtig wird dieses bedeutsame Bauwerk des Spätklassizismus mit seiner Vielzahl an herrschaftlichen und repräsentativen Räumen für Führungen und Konzerte genutzt. Hier sei zu erwähnen, dass auch die Dresdner Philharmonie das ein oder andere Konzert auf Schloss Albrechtsberg spielt.

Führungen & Eintrittspreise

Die öffentlichen Schlossführungen finden regelmäßig (meist sonntags) statt und können ohne Voranmeldung besucht werden, gerade für Kurzentschlossene ist dies ideal. Die Eintrittspreise für öffentliche Führungen (ca. 50 Minuten) belaufen sich auf 6 € (Erw.) und 4 € (ermäßigt), Kinder bis 6 Jahre dürfen kostenlos an den Führungen teilnehmen. Die Erkundung der Parkanlage ist für Besucher kostenfrei.

Für kulinarische Genüsse empfehlen sich die Lingnerterrassen, die sich in der direkten Nachbarschaft befinden und durch einen Spaziergang durch die weitläufige Parkanlage (Lingnerpark) am Schloss Albrechtsberg zu erreichen sind.

Winzer Lutz Müller

Tipp: Am Weinberg öffnet der Winzer Lutz Müller an den Wochenenden seine Straußwirtschaft, in der vor allem regionale Weine aus den Dresdner Elbhängen angeboten werden. Ein Stück hausgemachtes Brot oder ebenfalls hausgemachter Flammkuchen sowie ein traumhafter Ausblick ins Elbtal runden den Besuch ab. Übrigens vermietet der Winzer auch modern ausgestattete Ferienwohnungen im (etwas versteckten) Kavaliershaus auf dem Gelände des erhabenen Schlosses, anderweitig ist eine Übernachtung auf dem Gelände nicht möglich.

Location für besondere Anlässe

Wer eine außergewöhnliche Location für besondere Anlässe sucht, findet auf Schloss Albrechtsburg nicht nur eine malerische Parklandschaft mit Ausblick auf die Elbe sondern hat die Möglichkeit, exklusive Räume wie zum Beispiel den Kronensaal oder verschiedene Salons zu mieten. Selbst der Gartensaal mit Zugang zur prachtvollen Parkanlage kann angemietet werden, welch wunderschöne Vorstellung, an einem lauen Sommerabend mit lieben Gästen dort zu verweilen.

Anfahrt zum Schloss

Erfolgt die Anreise mit dem PKW von der Autobahn A4, sind es ab der Abfahrt „Hellerau“ nur noch 1,6 km in Richtung Zentrum, Parkplätze sind an der Einfahrt zum Schloss vorhanden . Für die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfiehlt sich der Ausstieg am Bahnhof Neustadt und die Weiterfahrt mit der Straßenbahnlinie 11 bis zur Haltestelle „Elbschlösser“.

Kontakt

MESSE DRESDEN GmbH
c/o Schloss Albrechtsberg
Bautzner Straße 130
01099 Dresden
Telefon: +49 351 811 58 – 21
Telefax: +49 351 811 58 – 29

E-Mail: [email protected]
Internet: www.schloss-albrechtsberg.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.