Br├╝hlsche Terrasse – Der Balkon Europas

Br├╝hlsche Terrasse

Es war ├╝brigens K├Ânig Friedrich II. von Preu├čen, dem die Br├╝hlsche Terrasse in Dresden den Beinamen ÔÇ×Balkon EuropasÔÇť verdankt. Obwohl der Alte Fritz ein Erzfeind Sachsens war, konnte er nicht umhin, den damals schon beliebten Treffpunkt von Reisenden aus ganz Europa lobend zu erw├Ąhnen. Bevor man die Terrasse selbst betritt, empfiehlt es sich, sie von der Augustusbr├╝cke aus zu betrachten. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick: man sieht die Br├╝hlsche Terrasse als vollst├Ąndiges Bauensemble mit S├Ąchsischem Kunstverein, Akademie und Sekundogenitur. Das St├Ąndehaus schlie├čt sich daran an, gefolgt von Schlo├č, Hofkirche und Semperoper. So hat man fast alles ins Auge gefasst, was die Altstadt Dresdens ausmacht.

├ťber eine gro├čz├╝gige Treppe vom Schlossplatz aus gelangt man zwischen zwei garantiert friedlichen Steinl├Âwen hindurch auf die Terrasse. Die Sekundogenitur, der traditionelle Wohnsitz des zweitgeborenen Prinzen, ist das erste Geb├Ąude, an dem man vorbeikommt oder auch nicht, da es ein gut besuchtes Caf├ę beherbergt. Es folgen ein Denkmal und verschiedene Plastiken, die die N├Ąhe zur Kunstakademie erahnen lassen. In dieser Talentschmiede f├╝r bildende K├╝nstler lehrten einst Meister wie Canaletto, Anton Graff, Oskar Kokoschka und Otto Dix.

Br├╝hlsche Terrasse

Auf der anderen Seite der Br├╝hlschen Terrasse, Richtung Osten, liegt der von Graf Br├╝hl angelegte Garten mit dem Delfinbrunnen und den Sphinxgruppen. Das Herzst├╝ck des Gartens ist die zu Ehren von Caspar-David-Friedrich errichtete Metallplastik, in die ein Spruch eingraviert ist, den alle Maler beherzigen sollten. Besonders an hei├čen Sommertagen l├Ądt diese gr├╝ne Oase mit ihren meist schattigen B├Ąnken zum Verweilen und Erholen ein. Unterhalb der Terrasse stand die von Semper errichtete Synagoge, an die mit der Skulptur eines siebenarmigen Leuchters erinnert wird.

Die Aussicht, die sich von der Br├╝hlschen Terrasse aus auf Dresden bietet, ist nicht minder herrlich: die gem├Ąchlich dahinflie├čende Elbe mit der sich majest├Ątisch ├╝ber den Fluss w├Âlbenden Augustusbr├╝cke; am gegen├╝ber liegenden Ufer leuchtet der frisch instandgesetzte Goldene Reiter, rechts daneben verbreiten die imposanten Regierungsgeb├Ąude das Flair gediegener Machtzentralen. Dresdens Flaniermeile oberhalb der alten Festungsmauern zog schon von jeher Besucher wie auch Einheimische zum Promenieren und Genie├čen an.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 63

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beitr├Ąge auf dresdenausflug.de

motorenmueller autowerkstatt dresden MSM Motorenservice M├╝ller – Autowerkstatt Dresden

MSM Motorenservice M├╝ller in Dresden ist nicht nur eine serviceorientierte Autowerkstatt sondern seit vielen Jahren ein Garant f├╝r gute Arbeit, in der Branche der Motoreninstandsetzung. [WEITER LESEN]

Karl-Heinz Beck Vernissage in Freiberg 13 Karl Heinz Beck Vernissage in Freiberg

Inhaltsverzeichnis1 Vernissage in der Freiberger Nikolaikirche2 Er├Âffnung durch Freiberger B├╝rgermeister3 Geschichtliches zu Freiberg4 Biografie Karl-Heinz Beck5 Bilder von der Vernissage Vernissage in der Freiberger Nikolaikirche Unter dem Motto “Lebensfreude pur”, wie es die “Freie Presse” [WEITER LESEN]

Semperoper Dresden Semperoper Dresden – Geschichte, F├╝hrungen und Preise

Inhaltsverzeichnis1 Geschichte der Semperoper2 Was zieh ich an?3 Veranstaltungen4 Der Semperopernball5 F├╝hrungen und Preise6 Anfahrt Geschichte der Semperoper Bereits 1871-1878 wurde die Semperoper unter der Leitung von Manfred Semper (Sohn Gottfried Sempers) am Theaterplatz in [WEITER LESEN]

Postkarte Leipzig Dresdner Bahn Deutsche Ferneisenbahn Dresden Leipzig

Vielleicht haben Sie schon einmal das Dampflocktreffen in Dresden besucht und wollen es jetzt doch genauer wissen, wie das damals mit dem ersten Fernzug zwischen Dresden und Leipzig war. Dann lesen Sie den nachfolgenden Artikel. [WEITER LESEN]