Die acht Glocken der Frauenkirche

Friedensglocke ‚ÄúJesaja‚ÄĚ
Friedensglocke ‚ÄúJesaja‚ÄĚ / Bild: Glockenzeit CC BY-SA 4.0

Man kann sie nicht sehen, doch ihr ist Klang mittlerweile nicht mehr aus der Dresdner Ger√§uschkulisse wegzudenken ‚Äď die acht Glocken der Frauenkirche verk√ľnden die Stunde und rufen die Gl√§ubigen zu Gottesdienst, Andacht und Gebet. Im Dezember 2002 und April 2003 wurden sieben neue Glocken in Bad Friedrichshall und Karlsruhe gegossen, die zusammen mit einer altehrw√ľrdigen Glocke aus dem Jahr 1518 das Gel√§ut der Frauenkirche bilden.

“Maria” ist die einzige erhalten gebliebene Glocke der alten Frauenkirche, deren Alter sie noch √ľbertrifft. Sie wurde 1518 gegossen, mehr als 200 Jahre, bevor George B√§hr die Frauenkirche erbaute.

Vor der Zerst√∂rung der Frauenkirche lie√üen nur vier Glocken ihren Ruf erschallen, die alle im s√ľdwestlichen Treppenturm untergebracht waren. Sie waren gr√∂√üer als die jetzigen Glocken und setzten damit auch der Statik des Bauwerks entsprechend mehr zu als es bei den heutigen kleineren und auf zwei T√ľrme verteilten Glocken der Fall ist. Au√üerdem mussten bei der Planung des neuen Gel√§uts auch die Glocken der nahe gelegenen Kreuzkirche und der Kathedrale ber√ľcksichtigt werden, damit das Ganze musikalisch miteinander harmonierte. Auch einer in modernen Zeiten fast vergessene Tradition wurde beim Guss der neuen Glocken gedacht: Bis zum Beginn der Neuzeit wurden die Glocken mit einem Namen und einem Zitat aus der Bibel versehen, au√üerdem wurde auch auf die k√ľnstlerische Gestaltung gro√üen Wert gelegt.

So erhielten auch die sieben neuen Glocken der Frauenkirche ihren Namen und den dazu passenden Bibelspruch. Es wurde sogar darauf geachtet, dass der jeweilige Name passend zum Charakter und der Funktion der Glocke ausgew√§hlt wurde. Die gr√∂√üte unter ihnen tr√§gt den Namen des Propheten Jesaja und den Bibelspruch aus dem gleichnamigen Buch: ‚ÄěSie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen machen.‚Äú Es ist die Friedensglocke der Frauenkirche, die t√§glich um 12 Uhr zum Innehalten und zum Gebet f√ľr den Frieden aufruft.¬†Die gro√üe Friedensglocke “Jesaja”, wiegt 1,6 Tonnen.

Die achte Glocke wurde bereits im Jahr 1518 gegossen und geh√∂rte einst zum Gel√§ut des Klosters Altzella bei Nossen. Nach der Schlie√üung des Klosters gelangte ‚ÄěMaria‚Äú, so der Name der Glocke, in die Frauenkirche, wo sie als einzige dem Schmelzofen des Ersten Weltkriegs entging, bis sie 1925 ausrangiert wurde, weil sie musikalisch nicht mehr zum neuen Gel√§ut passte. Ihrem ‚ÄěMisston‚Äú hat sie es wohl zu verdanken, dass sie in der Anstaltskirche Wermsdorf auch im Zweiten Weltkrieg nicht zu Kanonen umgeschmolzen wurde, sondern in die Dittmannsdorfer Dorfkirche gelangte, von wo aus sie 1998 wieder an ihren alten Platz als Ged√§chtnisglocke der Frauenkirche kam. Das volle Gel√§ut der Frauenkirche ert√∂nt nur an besonderen Feiertagen, w√§hrend zu den meisten anderen Sonntagen oder zu Andachten, Taufen, Hochzeiten und Vespern kleinere Teilgel√§ute erklingen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 43

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beiträge auf dresdenausflug.de

Staffelei Meissen - Kunst aus Sachsen “Die Staffelei” Mei√üen

Inhaltsverzeichnis1 Kunst aus Sachsen – Vorstellung “Die Staffelei” Mei√üen2 Illustrierte Lebensfreude3 Wo kann man die Illustrationen kaufen?4 Kontakt “Die Staffelei” Mei√üen Kunst aus Sachsen – Vorstellung “Die Staffelei” Mei√üen “Die Staffelei” gibt es schon seit [WEITER LESEN]

Fontäne im Carolasee Carolasee Dresden РPicknick, Bootsfahrt und Wasserschildkröten

Inhaltsverzeichnis1 Geschichte2 Bootsverleih3 Carolaschl√∂sschen4 Picknick in Dresden5 Karte6 Bilder vom Carolasee Geschichte Im 18. Jahrhundert befand sich an der Stelle des heutigen Carolasees eine Kiesgrube, aus der teilweise f√ľr die Gestaltung des Gro√üen Gartens notwendige [WEITER LESEN]

Lange Tag der StadtNatur in Dresden Langer Tag der StadtNatur in Dresden

Der “Lange Tag der StadtNatur”¬†¬†wurde von der¬†Stiftung Naturschutz Berlin¬†im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Das Ziel war (und ist heute noch) mit vielen verschiedenen Veranstaltungen Menschen f√ľr die Sch√∂nheit und Erlebniswert der StadtNatur zu sensibilisieren. [WEITER LESEN]

Stadtf√ľhrung Dresden mit dem Segway + SEG-City bietet 5 verschiedene Segway Touren + Individuelle Touren m√∂glich + Sollte jeder einmal gemacht haben Segway Touren Dresden mit Seg City

Dresden ist nicht nur f√ľr Touristen aus Amerika, Japan oder China ein interessanter Ort sondern auch f√ľr Einheimische, die schon lange Jahre hier leben. Selbst diese haben meist auch noch nicht alle Sehensw√ľrdigkeiten besucht. Das [WEITER LESEN]