Bergbau Museum MiBERZ im Schloss Dippoldiswalde

Bergbau Museum MiBERZ

Das Museum f√ľr mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge – kurz MiBERZ – kommt mittelalterlichen Bergwerken auf die Spur.

Entstehungsgeschichte

Nach der Jahrhundertflut 2002, welche die s√§chsische Stadt Dippoldiswalde heimsuchte, erreichten die Gew√§sser auch die bis dahin unbekannten unterirdischen Hohlr√§ume unter der Stadt. Das Wasser sp√ľlte die Verf√ľllung aus und die nun nicht mehr verf√ľllten R√§ume brachen zusammen. Es kam zu Tagesbr√ľchen und eine wahre Sensation kam zum Vorschein: unter der¬† Stadt schlummerten im Dornr√∂schenschlaf 800 Jahre alte Silberbergwerke. Seit 2008 f√ľhren die Arch√§ologen vom Landesamt f√ľr Arch√§ologie Sachsen systematische Rettungsgrabungen durch.

Das neue Museum

Das 2018 gegr√ľndete Museum zeigt in Dippoldiswalde einzigartige Funde, die Einblicke in das Leben und Arbeiten der mittelalterlichen Bergleute geben. Die 300qm gro√üe Ausstellung gliedert sich in vier Themenbereiche und beginnt mit den Anf√§ngen des Silberbergbaus im 12. Jahrhundert. Im zweiten Raum – dem Zentrum und H√∂hepunkt der Ausstellung – werden fr√ľhe Technologien und Ger√§te, die bei der F√∂rderung des Silbererzes Verwendung fanden, pr√§sentiert. In weiteren R√§umen wird die Weiterverarbeitung und Verh√ľttung des Silbererzes beleuchtet. Des Weiteren bringen arch√§ologische Funde aus Bergbausiedlungen dem Besucher den Alltag im Mittelalter n√§her. Die Ausstellung endet mit den Folgen des mittelalterlichen Silberbergbaus sowohl im positiven als auch im negativen Sinne: der Wohlstand wurde mit massiver Umweltbelastung begleitet.

Bergbau im Erzgebirge

Zahlreiche Medienstationen, ein Bergwerkmodell sowie Audio- und Videostationen zeigen anschaulich, welche unterirdischen Bergwerkswelten sich direkt unter unseren F√ľ√üen verbergen.

  • Die Ausstellung ist zweisprachig deutsch/tschechisch.
  • Web: www.miberz.de

√Ėffnungszeiten & Eintrittspreise

  • Dienstag bis Sonntag, Feiertag: 10‚Äď17 Uhr (au√üer 24.12./ 31.12.)
  • Eintritt 5,00 ‚ā¨, erm√§√üigt 2,50 ‚ā¨

Adresse & Anfahrt

  • Museum f√ľr mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge – MiBERZ
  • (Schloss Dippoldiswalde)
  • Kirchplatz 8
    01744 Dippoldiswalde
  • 0049 3504 64262

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beiträge auf dresdenausflug.de

Ausflug zur Burg Hohnstein

Burg Hohnstein mit Blick √ľber die Sandsteinfelsen

Burg Hohnstein in unmittelbarer N√§he zum Nationalpark S√§chsische Schweiz Inhaltsverzeichnis1 Geschichte2 M√§nnerkorrektionsanstalt3 Ferien auf der Burg4 Museum &¬†Eintrittspreise5 Bilder6 Anfahrt Geschichte 1353 erstmals erw√§hnt, ist die Burg Hohenstein mit ihren mittlerweile √ľber 660 Jahren immernoch [WEITER LESEN]

Eisdiele IceRollsFactory Dresden

Eiscaf√© Tipp f√ľr Dresden | IceRollsFactory

Inhaltsverzeichnis1 IceRollsFactory Dresden2 Wer hat das au√üergew√∂hnliche Eiscafe ins Leben gerufen?3 Wie entstehen die IceRolls?4 Eisspezialit√§ten von IceRollsFactory5 Events buchen bei IceRollsFactory6 Anfahrt, √Ėffnungszeiten, Parkpl√§tze IceRollsFactory Dresden IceRollsFactory in Dresden ist eine Eisdiele der besonderen [WEITER LESEN]

Kieferorthopädie Dresden Prof.Dr.Harzer

Kieferorthopädie Dresden Prof.Dr.Harzer

Die Kieferorthopädie von Prof. Dr. med. Winfried Harzer befindet sich in der Altmarkt-Galerie Dresden (Innere Altstadt). In einer modernen und geschmackvoll eingerichteten Praxis werden Patienten vom gesamten Team herzlich empfangen und betreut. Inhaltsverzeichnis1 Was macht [WEITER LESEN]

Ein Ticket gilt pro Person f√ľr einmal Rutschen. Kinder unter drei Jahren k√∂nnen kostenfrei bei einem Erwachsenen mitrutschen.

Dresdner Winterzauber

Auch wenn die aktuellen Temperaturen eher f√ľr eine Verl√§ngerung des Sommers sprechen und sich keiner so richtig vorstellen kann, dass die Wochen bis zum Winter gez√§hlt sind, ist es bald wieder soweit ‚Äď die Winterzeit [WEITER LESEN]