Ausflug in den Tharandter Wald

Weißeritz im Tharandter Wald


Tharandter Wald als Ausflugsziel

Nur 27 Minuten von Dresden entfernt findet man den wundersch√∂nen Tharandter Wald. Bekannt wurde dieser Wald durch Heinrich Cotta, Begr√ľnder des ersten Forstbotanischen Gartens um 1811.

Wer am Wochenende etwas unternehmen m√∂chte, stellt sich ein Picknick zusammen, schnappt sich die Wanderschuhe und eine Karte und auf geht es. Die Wanderwege des Tharander Waldes werden mit ca. 200 km angegeben. Gut ausgeschilderte Wege laden ein, die Natur ganz nah zu erleben. Zwischendurch finden Wanderer auch gem√ľtliche Rastpl√§tze, die zum Verweilen einladen oder auch andere sehenswerte Orte, wie z. B. den Aurora Erbstollen, einem Besucherbergwerk, wo man etwas √ľber Mineralien und den Bergbau erfahren kann.

Der Spaziergang an der Wilden Wei√üeritz weckt Naturverbundenheit. Barfu√ü durch das Wasser laufen ist nicht nur f√ľr Kinder ein Erlebnis, es belebt K√∂rper und Geist.

Wald mit vulkanischem Ursprung

Der Tharandter Wald liegt in einem Kessel, in dem auch die Wilde Weißeritz entlang fließt. So einen Kessel bezeichnet man als Caldera. Calderen entstehen entweder durch explosive Eruptionen oder durch den Einsturz oberflächennaher Magmakammern eines Vulkans. Wann genau die geologische Formation sich so ausgeprägt hat, kann im Moment nicht genau benannt werden.

Der Mittelpunkt Sachsens

Die Lage des Waldes wird gelegentlich auch als Mittelpunkt Sachsens bezeichnet. Tatsächlich gibt es aber zum Thema Mittelpunkt verschiedene Berechnungen. Der bekannteste Mittelpunkt Sachsens ist der geografische Mittelpunkt des Freistaates Sachsen auf der Gemarkung Grillenburg von Kurort Hartha, im Tharandter Wald (Tännichtgrund), vor dem Diebskammer-Felsen am Colmnitzbach.

Blick auf den Tharander Wald

Hier ein Blick auf den Tharandter Wald aus der Sicht des Satelliten.

Tharandter Wald.jpg
Bild: “Tharandter Wald”. Licensed under Public domain via Wikimedia Commons.

Empfohlene Ausflugsziele

  • Talsperre Klingenberg
  • Aurora Erbstolln Dorfhain mit Bergbaulehrpfad
  • Sagenhafter Rabenauer Grund mit dampfbetriebener Wei√üeritztalbahn
  • Talsperre Malter

Tipp: Den Aurora Erbstollen und die Talsperre Malter schafft man an einem Tag. Sofern man fr√ľh genug los f√§hrt. Denken Sie an angemessene Kleidung und/oder Ausr√ľstung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (237 Bewertung √ė 4,58von 5)