Ausflug in den Tharandter Wald

Wei├čeritz im Tharandter Wald

Tharandter Wald als Ausflugsziel

Nur 27 Minuten von Dresden entfernt findet man den wundersch├Ânen Tharandter Wald. Bekannt wurde dieser Wald durch Heinrich Cotta, Begr├╝nder des ersten Forstbotanischen Gartens um 1811.

Wer am Wochenende etwas unternehmen m├Âchte, stellt sich ein Picknick zusammen, schnappt sich die Wanderschuhe und eine Karte und auf geht es. Die Wanderwege des Tharander Waldes werden mit ca. 200 km angegeben. Gut ausgeschilderte Wege laden ein, die Natur ganz nah zu erleben. Zwischendurch finden Wanderer auch gem├╝tliche Rastpl├Ątze, die zum Verweilen einladen oder auch andere sehenswerte Orte, wie z. B. den Aurora Erbstollen, einem Besucherbergwerk, wo man etwas ├╝ber Mineralien und den Bergbau erfahren kann.

Der Spaziergang an der Wilden Wei├čeritz weckt Naturverbundenheit. Barfu├č durch das Wasser laufen ist nicht nur f├╝r Kinder ein Erlebnis, es belebt K├Ârper und Geist.

Wald mit vulkanischem Ursprung

Der Tharandter Wald liegt in einem Kessel, in dem auch die Wilde Wei├čeritz entlang flie├čt. So einen Kessel bezeichnet man als Caldera. Calderen entstehen entweder durch explosive Eruptionen oder durch den Einsturz oberfl├Ąchennaher Magmakammern eines Vulkans. Wann genau die geologische Formation sich so ausgepr├Ągt hat, kann im Moment nicht genau benannt werden.

Der Mittelpunkt Sachsens

Die Lage des Waldes wird gelegentlich auch als Mittelpunkt Sachsens bezeichnet. Tats├Ąchlich gibt es aber zum Thema Mittelpunkt verschiedene Berechnungen.┬áDer bekannteste Mittelpunkt Sachsens ist der geografische Mittelpunkt des Freistaates Sachsen auf der Gemarkung Grillenburg von Kurort Hartha, im Tharandter Wald (T├Ąnnichtgrund), vor dem Diebskammer-Felsen am Colmnitzbach.

[asa2]3897943190[/asa2]

Blick auf den Tharander Wald

Hier ein Blick auf den Tharandter Wald aus der Sicht des Satelliten.

Tharandter Wald.jpg
Bild: “Tharandter Wald”. Licensed under Public domain via Wikimedia Commons.

Empfohlene Ausflugsziele

  • Talsperre Klingenberg
  • Aurora Erbstolln Dorfhain mit Bergbaulehrpfad
  • Sagenhafter Rabenauer Grund mit dampfbetriebener Wei├čeritztalbahn
  • Talsperre Malter

Tipp: Den Aurora Erbstollen und die Talsperre Malter schafft man an einem Tag. Sofern man fr├╝h genug los f├Ąhrt. Denken Sie an angemessene Kleidung und/oder Ausr├╝stung.

[asa2]B01BVBC5SQ[/asa2]

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beitr├Ąge auf dresdenausflug.de

Karl-Heinz Beck Vernissage in Freiberg 13

Karl Heinz Beck Vernissage in Freiberg

Inhaltsverzeichnis1 Vernissage in der Freiberger Nikolaikirche2 Er├Âffnung durch Freiberger B├╝rgermeister3 Geschichtliches zu Freiberg4 Biografie Karl-Heinz Beck5 Bilder von der Vernissage Vernissage in der Freiberger Nikolaikirche Unter dem Motto “Lebensfreude pur”, wie es die “Freie Presse” [WEITER LESEN]

Dresden Hauptbahnhof Bild: Hullbr3ach CC BY-SA 2.5

Tagesausfl├╝ge mit der Bahn ab Dresden: Was lohnt sich?

Schon gewusst, dass die Fernverbindung Leipzig-Dresden als zweite deutsche Eisenbahnstrecke Bahngeschichte schrieb? Bis heute ist Dresden gut ans Bahnnetz angebunden. Damit unterscheidet sich die Kulturstadt von vielen anderen Regionen Ostdeutschlands. Um die Elbflorenz und ihre [WEITER LESEN]

Fleischerei Partyservice Starke Dresden Laubegast

Fleischerei Starke in Dresden Laubegast mit Partyservice

Inhaltsverzeichnis1 Fleischerei Starke – Familienbetrieb seit 19302 Starke Wurstkreationen der besonderen Art3 Laubegaster Schlangen beim Fleischer4 Hausgemachter Partyservice f├╝r Dresden5 Kontakt und Anfahrt zur Fleischerei Starke Fleischerei Starke – Familienbetrieb seit 1930 Am 1. April [WEITER LESEN]

Altmarkt Dresden

Altmarkt Dresden

Der Altmarkt in Dresden – zu jeder Jahreszeit zeigt er ein neues Gesicht. Er ist das heimliche Zentrum Dresdens, ein Platz, der fast w├Âchentlich sein ├äu├čeres ├Ąndert – vom Winterzauber bis zum sommerlichen Volleyball-Turnier ist [WEITER LESEN]