Ausflug zum Schloss Wackerbarth

Schloss Wackerbarth
Das Schloss Wackerbarth, ist eine der ältesten Sektkelterei in Sachsen und liegt nebst barocker Gartenanlage, Lusthäuschen und moderner Wein- und Sektmanufaktur inmitten der Weinberge von Radebeul, im sächsischen Elbtal. Früher residierten hier Grafen des Hofes von August dem Starken und feierten rauschende Feste mit Wein und Federweißer.

Geschichte vom Schloss Wackerbarth

Schloss Wackerbarth Weingut Bild 141

Schon seit Jahrhunderten ist in Sachsen der Anbau und der Genuss des Weines Tradition, seit über 850 Jahren sind Weinberge Bestandteil des Elbtals und vor ca. 180 Jahren wurde die Kunst der Sektbereitung aus Frankreich nach Radebeul in Sachsen gebracht.

In den Jahren 1727 bis 1730 wurde die barocke Schloss- und Gartenanlage in den Radebeuler Weinbergen erbaut. Als einer der engsten Vertrauten von August dem Starken ließ August Christoph Graf von Wackerbarth das Schloss und den Garten erbauen und ist auch heute noch als „Regisseur des Dresdner Barock“ bekannt.

Der bewegten Geschichte des Landes Sachsens sowie der barocken Anlage – mit mehr als 20 Besitzerwechseln bis Anfang des 20. Jahrhunderts – ist es zu verdanken, dass hier Europas erstes Erlebnisweingut entstanden ist.

Das Weingut Schloss Wackerbarth

Schloss Wackerbarth Weingut Bild 082

Das heutige Weingut geht auf das ursprünglich 1928 in Radebeul gegründete Staatsweingut zurück. Nach dem 2. Weltkrieg wurde an das Staatsweingut Radebeul-Lößnitz eine Winzerschule angegliedert, hier wurden die Winzer der Region um die sächsischen Weinberge und darüber hinaus ausgebildet.

Das volkseigene Gut zum Weinbau Radebeul wurde 1990 in die Schloss Wackerbarth GmbH umgewandelt. Das Schloss Wackerbarth übernahm der Freistaat Sachsen im April 1992, während das in das Stadtweingut Radebeul als städtisches Weingut Hoflößnitz wieder abgetrennt wurde.

Sächsische Weine von Schloss Wackerbarth

Schloss Wackerbarth Weingut Bild 088

Im kleinsten deutschen Weinbaugebiet bewirtschaftet das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth gut 100 Hektar Rebfläche, rund ein Viertel davon sind Steillagen. Die Reben des renommierten Betriebes gedeihen in den besten Lagen Sachsens. Vorwiegend weiße Spätlesen, Auslesen und Eisweine als die Spitzenweine reifen im Schloss Wackerbarth heran.

Mit Hingabe kümmern sich die Winzer des Sächsischen Staatsweinguts Schloss Wackerbarth um die Reben. Aufgrund des anspruchsvollen Terrains passiert hier alles in Handarbeit, vom Lüften des Weinstocks bis zur mehrfachen selektiven Lese.

Weiße wie rote Spitzenweine hat das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth im Angebot. Feinwürziger Gold Riesling, Grauburgunder mit Karamellnote und fruchtig-harmonischer Riesling werden Sie als Weißweintrinker begeistern. Rotweine vom Schloss Wackerbarth werden traditionell nur in geringer Menge geführt. Natürlich kann sich auch der Sekt sehen lassen.

Das Weingut Schloss Wackerbarth konnte bereits zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem von Gault Millau, AWC Vienna und Wein-Plus, erlangen.

Federweißer kosten

Schloss Wackerbarth Weingut Bild 100

Mit Beginn der Weinlese startet auch Schloss Wackerbarth wieder in die Federweißer Saison. Auf dem Federweißer Fest auf Schloss Wackerbarth in Radebeul. Gehen Sie auf die spezielle Federweißer-Tour durch die Manufaktur und zapfen Sie sich selbst ein Glas.

Federweißer ist die deutsche Bezeichnung für neuen Weißwein. Als Federweißer wird ein aus weißen Rebsorten gepresster Traubenmost bezeichnet, dessen Gärung gerade erst begonnen hat. Alle Zwischenstufen, vom weißen Traubenmost bis zum fast durch-gegorenen Weißwein, können Federweißer genannt werden, allerdings muss der Federweißer im Verkauf in Deutschland einen Mindest-Alkoholgehalt von 4 % haben.

Der Beginn der Saison ist im Frühherbst. Jetzt werden besonders früh reifende Trauben-Sorten wie zum Beispiel Bacchus oder Ortega als Federweißer angeboten. In vielen Wein-Regionen wird Federweißer dann den gesamten Herbst bis Ende November verkauft und häufig zu deftigen Speisen wie Zwiebelkuchen oder Saumagen gereicht.

Weinführung (Schloss Wackerbarth)

Bei der Weinführung auf dem Schloss Wackerbarth können Sie die sächsischen Weine und die verschiedenen Geschmacksrichtungen kennenlernen. Sehen Sie bei der Entstehung der „Cool Climate“-Weine zu und blicken Sie den Winzern über die Schulter. Die Eleganz und Finesse „Cool Climate“-Weine erleben Sie bei einer Verkostung.

Gasthaus im Schloss Wackerbarth

Genießen Sie die Weine und Gärsekte aus Flaschen während eines gemütlichen und stilvollen Menü aus dem Gasthaus. Es erwarten Sie frische saisonale Küche und die erlesenen Weine der sächsischen Weinbautradition.

Öffnungszeiten des Gasthauses

Januar – geschlossen

Februar & März*
Donnerstag bis Samstag: 12.00 – 22.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr

April bis Dezember*
Dienstag bis Samstag: 12.00 – 22.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr

Gutsmarkt Wackerbarth

Im Gutsmarkt vom Schloss Wackerbarth finden Sie viele schöne Geschenke und Gutscheine, hier können Weine und Sekte verkosten – und Ihren Favoriten gleich mit nach Hause nehmen?

Öffnungszeiten des Gutsmarktes

Januar bis März: 10.00 – 18.00 Uhr
April bis Dezember: 10.00 – 19.00 Uhr

Lichterfest Schloss Wackerbarth

Lichterfest
Lichterfest / Bild: Sandra Bauer

Auf Schloss Wackerbarth wird jedes Jahr das Lichterfest zum Adventsauftakt gefeiert. Mit Künstlern werden hier Besucher in ein weihnachtliches Open-Air-Theater entführt.

Märchen wie “Hänsel und Gretel”, “Der Froschkönig” oder “Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen”, überraschen und begeistern jedes Jahr Kinder und Erwachsene. Die gemeinsam mit Ihrer Familie ganz spielerisch den Zauber der weihnachtlichen Schlossanlage erkunden. Abgerundet wird der stimmungsvolle Adventsauftakt mit ausgesuchten wärmenden Gaumenfreuden, würzig duftendem „Wackerbarths Weiß & Heiß“ für die Großen und Wackerbarths „Glühwürmchen“ für die Kleinen.

Weinwege Radebeul / Route Wackerbarth

Der sächsische Weinwanderweg erstreckt sich inmitten von Sachsen durch das kleinste, deutsche Weinbaugebiet. Auf rund 90 km Wanderstrecke führt Sie der sächsische Weinwanderweg zu den schönsten Weinbergen und den herrlichsten Aussichtspunkten. Einzigartige Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Pillnitz, die weltberühmte Dresdner Frauenkirche und der Porzellan-Manufaktur Meißen, machen die Weinwege zu einem besonderen Erlebnis.

Auf der Route um Schloss Wackerbarth können Sie den Wein in all seinen Facetten erleben. Das Erlebnisweingut lädt nicht nur im eigenen Gasthaus und bei kulturellen Veranstaltungen im Park zum Weingenuss ein, sondern informiert auf Schautafeln auch über die Arbeit, die hinter dem fertigen Wein steht. Der Aufstieg zum Jacobstein führt mitten durch die Weinberge und ermöglicht einen weiten Blick über das Elbtal.

Aktuelle Kundenbewertungen

[njt-gpr location=”Sächsisches Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth” place_id=”ChIJC96OnAnRCUcRE7nGy1JwkzI” review_filter=”none” review_limit=”4″ review_characters=”20″ column=”1″ btn_write=”Write a review” cache=”None” ]

Bilder vom Schloss Wackerbarth

Anfahrt und Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • S 1 bis Bahnhof Radebeul-Kötzschenbroda, danach Richtung Meißen ca. 15 Minuten Fußweg
  • Linie 4 (Radebeul) bis zur Haltestelle Radebeul West (Flemmingstraße), danach Richtung Meißen ca. 10 Minuten Fußweg
  • Linie 4 (Weinböhla) bis zur Haltestelle Schloss Wackerbarth

Anreise mit dem PKW

  • Abfahrt A4/E40 Dresden-Altstadt:
    • links auf die B6/ Meißner Landstraße Richtung Meißen
    • in Niederwartha geradeaus auf die S84/ Brücke Niederwartha wechseln
    • nach der Brücke rechts abbiegen auf die S84
    • im Kreisverkehr geradeaus auf die Cossebauder Straße
    • an der Ampel rechts auf Meißner Straße biegen
    • am Ortsrand Radebeul links Einfahrt Schloss Wackerbarth / Wackerbarthstraße 1
  • Abfahrt A4/E40 Dresden-Neustadt:
    • Kötzschenbrodaer Straße geradeaus bis Bahnhofstraße
    • rechts abbiegen in die Bahnhofstraße
    • links abbiegen auf die Meißner Straße
    • am Ortsrand Radebeul rechts Einfahrt Schloss Wackerbarth / Wackerbarthstraße 1
  • Abfahrt A4/E40 Wilder Mann/Moritzburg:
    • rechts abbiegen auf die Moritzburger Landstraße
    • links abbiegen in die Waldstraße
    • links abbiegen in die August-Bebel-Straße und geradeaus folgen bis Meißner Straße
    • rechts abbiegen auf die Meißner Straße
    • am Ortsrand Radebeul rechts Einfahrt Schloss Wackerbarth / Wackerbarthstraße 1

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.