Lange Tag der StadtNatur in Dresden

Lange Tag der StadtNatur in Dresden


Der “Lange Tag der StadtNatur”  wurde von der Stiftung Naturschutz Berlin im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Das Ziel war (und ist heute noch) mit vielen verschiedenen Veranstaltungen Menschen fĂŒr die Schönheit und Erlebniswert der StadtNatur zu sensibilisieren.

Auch in Dresden sind begrĂŒnte stĂ€dtische FreiflĂ€chen von besonderer Wichtigkeit fĂŒr die LebensqualitĂ€t, Gesundheit und FreizeitaktivitĂ€ten der Einwohner sowie der GĂ€ste.

Nicht nur die einmalige Flusslandschaft der Elbe mit ihren Wiesen und HĂ€ngen, die Dresdner Heide oder die vielen Schutzgebiete im Umland beeinflussen das Stadtklima positiv auch urbane Brachen, Parks und bepflanzte Wege unterstĂŒtzen wichtige Ökosysteme wie die CO2-Aufnahme, Feinstaubabsorption oder die AbkĂŒhlung der Umgebungstemperatur wĂ€hrend sommerlicher Hitzeperioden.

Immer öfters sind diese wertvollen FlĂ€chen aber durch den steigendem Nutzungsdruck von Bebauung, Versiegelung oder ĂŒbertriebenem Beschnitt bedroht. Mit einem vielfĂ€ltigen Angebot aus Mitmach-Aktionen, AusflĂŒgen, FĂŒhrungen und Ausstellungen möchte das Event “Langer Tag der Stadtnatur” dazu anregen, den Lebensraum fĂŒr die vielfĂ€ltige Flora und Fauna Dresdens zu bewahren.

Angesichts der schwindenden Artenvielfalt im Umland sind StĂ€dte oft Zentren der BiodiversitĂ€t geworden. Intensive Landwirtschaft, die Nutzung von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden sowie fehlende Strukturen vernichten immer mehr LebensrĂ€ume fĂŒr Tiere und Pflanzen. Im Gegensatz dazu werden StĂ€dte immer grĂŒner und bieten vielen Tieren und Pflanzen letzte Nischen und RĂŒckzugsmöglichkeiten.

In Dresden gab es den ersten “Lange Tag der StadtNatur” im Jahr 2015.

Die Begeisterung lokaler Umweltakteure war so groß, dass das Event in den Folgejahren fester Bestandteil des Dresdner Eventkalenders wurde. Das Event fand 2018 (26. und 27 Mai) schon das vierte Mal statt.  Der “Lange Tag der StadtNatur” sensibilisiert Einwohner und GĂ€ste, fĂŒr die Erhaltung der natĂŒrlichen Lebensgrundlagen und der biologischen Vielfalt. Außerdem werden Anregungen fĂŒr das eigene Handeln im Umgang mit Natur und Umwelt gegeben.

Der BUND Dresden hat die Organisation in die Hand genommen aber jeder kann sich in das Programm einbringen. Die Vernetzung mit relevanten Akteuren des Dresdner Natur- und Umweltschutzes (hierzu zĂ€hlen Vereine, VerbĂ€nde, BĂŒrgerinitiativen aber auch Privatpersonen sowie Partner aus Politik und Wirtschaft) verspricht ein interessantes, spannendes und kostenfreies Programm fĂŒr alle Dresdner/innen und seine GĂ€ste.

Der nĂ€chste “Lange Tag der StadtNatur” ist im Mai 2019

Quelle:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 Bewertung Ø 4,73von 5)