Burg Scharfenstein einer der Àltesten Herrschaftssitze

Burg Scharfenstein Außenansicht

Geschichte der Burg Scharfenstein

Burg Scharfenstein ist eine Burg, die sich auf einem lĂ€nglichen Bergsporn ĂŒber der Ortschaft Scharfenstein befindet. Die Burg liegt im Erzgebirge und ist somit im Freistaat Sachsen gelegen. Sie wurde um 1250 errichtet und als Bauherr wird von Waldenburg vermutet, da man sich nicht genau sicher ist, wer der Bauherr ist.

Im Besitz des von Waldenburg war das Schloss Waldenburg in Sachsen, die Burg Rabenstein in Chemnitz, das Schloss Wolkenstein im Erzgebirge und die Burg Scharfenstein in Sachsen.

Das Gebiet des Anwesens von Waldenburg, reichte vom Erzgebirgskamm bis zur mittleren Pleiße. In diesem Gebiet waren neun Dörfer, die dem Schlossherren zinspflichtig waren.

Die GebrĂŒder von Einsiedel

Am 26. Januar 1492 wurde die Burg Scharfenstein an Heinrich von Einsiedel verkauft und die Dörfer, die vorher dem von Waldenburg gehört haben ebenfalls. Im Jahr 1798 nach dem Tod seines Bruders Alexander Abraham von Einsiedel, ĂŒbertrug Heinrich von Einsiedel zu seinen Lebzeiten ca. im Jahr 1803 / 1804, die Burg Scharfenstein und das Rittergut an seinen Lehnserben aus der Gemeinde Lumpzig, da er keine mĂ€nnlichen Nachkommen hatte. Deshalb wurden im Jahr 1803 / 1804 Friedrich Hildebrand von Einsiedel und seine BrĂŒder Besitzer der Burg Scharfenstein und des Rittergutes.

Friedrich Hildebrand von Einsiedel besuchte jedoch die Burg Scharfenstein kaum und daher bekam die Administration ĂŒber die Burg der jĂŒngste Bruder Heinrich Ludwig von Einsiedel. Dieser ĂŒbernahm seinen Wohnsitz auch in der Burg, da er ein sĂ€chsischer Hauptmann war. Im Jahr 1812 ĂŒbernahm ein weiterer Bruder, der ein Rittmeister war. Der Bruder hieß Alexander von Einsiedel und er sollte die Administration der Burg Scharfenstein leiten, er lebte ebenfalls dort.

Im Jahr 1825 besiedelte auch ein weiterer Bruder, dessen Name August von Einsiedel lautet, seine Frau Emelie von Einsiedel und der gemeinsame Sohn Friedrich August von Einsiedel die Burg. Wegen eines Brandes in einer Sommernacht vom 1. Juni auf 2. Juni 1921 wurde der gesamte WohnflĂŒgel sowie Teile des GesellschaftsflĂŒgels zerstört. Im selben Jahr (1921 bis 1923) erfolgte der Wiederaufbau des FlĂŒgels. Den Wiederaufbau fĂŒhrte ein bekannter deutscher Architekt: Bodo Ebhardt. Die Burg blieb bis 1931 in seinem familiĂ€ren Besitz.

Übernahme durch den Freistaat Sachsen

Im Jahr 1933 ĂŒbernahm der Freistaat Sachsen bzw. die sĂ€chsische Schlossverwaltung die Burg und in der spĂ€teren Zeit wurde die Burg saniert und zum Museum fĂŒr die Öffentlichkeit umgebaut. Die Sanierungsarbeiten dauerten bis 1995 an und seit dem Jahr 1995 ist die Burg Scharfenstein öffentlich zugĂ€nglich.

Die Burg Scharfenstein heute

Die Burg heute bietet, ob fĂŒr die Familie oder fĂŒr Geschichtsinteressierte, jede Menge Spaß und Neues zu entdecken. Seit 2012 ist die Burg mit dem PrĂ€dikat “familienfreundliche Einrichtung” ausgezeichnet. Sie können mit Ihrer Familie das Weihnachts- und Spielzeugmuseum in der Burg besichtigen. Ebenfalls interessant fĂŒr die Familie könnte die Sonderausstellung “Piraten und Ihre wahren Taten” werden.

DarĂŒber hinaus bietet die Burg zur Adventszeit den “Scharfensteiner Adventszauber ANNO 1900”, dies könnte die Familie und Ihre Kinder ebenfalls interessieren und zudem ist der Eintritt kostenfrei. Außerdem können Kinder ihre Geburtstage auf der Burg Scharfenstein feiern. Abenteuerliche Erkundungstouren, Geschicklichkeitsspiele und RĂ€tselspaß warten auf Ihre Kinder und Sie. FĂŒr die Geschichtsbegeisterten bietet Burg Scharfenstein FĂŒhrungen, die Sie mit Ihren Freunden in einer Gruppe oder auch alleine bestreiten können. Falls Sie vorhaben, vielleicht in Zukunft zu heiraten, können Sie dies in der Burg Scharfenstein tun. Solche Eheschließungstermine erfolgen durch die Anmeldung beim zustĂ€ndigen Standesamt der Gemeinde Drebach in Scharfenstein. Die Burg hat auch eine nette GaststĂ€tte, in der Sie essen und trinken können, sowie einen Markt. Museale RĂ€umlichkeiten und SĂ€le können fĂŒr Ihre Feierlichkeiten wie Geburtstag oder Hochzeitsfeier gemietet werden.

Adresse & Anfahrt

  • Schlossberg 1
  • 09430 Drebach, OT Scharfenstein

Öffnungszeiten

April bis Oktober
  • Di – So: 10:00 – 17:30 Uhr
November bis MĂ€rz
  • Di – So: 10:00 – 17:00 Uhr
  • 24. Dezember: geschlossen
  • 31.12.: bis 14:00 Uhr
  • 01. Januar: ab 11:00 Uhr

Eintrittspreise

  • Eintritt 7,00 EUR
  • ErmĂ€ĂŸigter Eintritt 6,00 EUR
  • 2 Erwachsene + 1 Kind: 19,00 EUR
  • 2 Erwachsene + 2/3 Kinder: 24,00 EUR
  • Turm: 1,00 EUR

(Angaben ohne GewÀhr)

Video

Video: Schlösserland Sachsen

Bilder von der Burg Scharfenstein

 

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

Buchtipp: Sachsen ist mit Schlössern, Burgen und HerrenhĂ€usern reich gesegnet. Die Herrensitze kĂŒnden vom Reichtum des Landes, von namhaften Adelsfamilien und großartigen KunstschĂ€tzen. Die schönsten Schlösser und Burgen Sachsens werden in diesem Buch vorgestellt. Jahrhundertealte Burgen, elegante Barockschlösser und zauberhafte GĂ€rten und Parkanlagen laden zu einer Entdeckungsreise durch Vergangenheit und Gegenwart der sĂ€chsischen Kulturlandschaft ein.
Bestellung ĂŒber Amazon
Über DresdenAusflug 97 Artikel
Mein Name ist Andreas Fiedler und ich bin in der Region Dresden zu Hause. An den Wochenenden bin ich oft unterwegs um Neues zu entdecken. Da ich gut mit der Kamera umgehen kann, erstelle ich mein Bildmaterial selbst.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung Ø 5,00von 5)