Burg Scharfenstein einer der ältesten Herrschaftssitze

Burg Scharfenstein Außenansicht

Geschichte der Burg Scharfenstein

Burg Scharfenstein ist eine Burg, die sich auf einem länglichen Bergsporn über der Ortschaft Scharfenstein befindet. Die Burg liegt im Erzgebirge und ist somit im Freistaat Sachsen gelegen. Sie wurde um 1250 errichtet und als Bauherr wird von Waldenburg vermutet, da man sich nicht genau sicher ist, wer der Bauherr ist.

Im Besitz des von Waldenburg war das Schloss Waldenburg in Sachsen, die Burg Rabenstein in Chemnitz, das Schloss Wolkenstein im Erzgebirge und die Burg Scharfenstein in Sachsen.

Das Gebiet des Anwesens von Waldenburg, reichte vom Erzgebirgskamm bis zur mittleren Pleiße. In diesem Gebiet waren neun Dörfer, die dem Schlossherren zinspflichtig waren.

Die Gebrüder von Einsiedel

Am 26. Januar 1492 wurde die Burg Scharfenstein an Heinrich von Einsiedel verkauft und die Dörfer, die vorher dem von Waldenburg gehört haben ebenfalls. Im Jahr 1798 nach dem Tod seines Bruders Alexander Abraham von Einsiedel, übertrug Heinrich von Einsiedel zu seinen Lebzeiten ca. im Jahr 1803 / 1804, die Burg Scharfenstein und das Rittergut an seinen Lehnserben aus der Gemeinde Lumpzig, da er keine männlichen Nachkommen hatte. Deshalb wurden im Jahr 1803 / 1804 Friedrich Hildebrand von Einsiedel und seine Brüder Besitzer der Burg Scharfenstein und des Rittergutes.

Friedrich Hildebrand von Einsiedel besuchte jedoch die Burg Scharfenstein kaum und daher bekam die Administration über die Burg der jüngste Bruder Heinrich Ludwig von Einsiedel. Dieser übernahm seinen Wohnsitz auch in der Burg, da er ein sächsischer Hauptmann war. Im Jahr 1812 übernahm ein weiterer Bruder, der ein Rittmeister war. Der Bruder hieß Alexander von Einsiedel und er sollte die Administration der Burg Scharfenstein leiten, er lebte ebenfalls dort.

Im Jahr 1825 besiedelte auch ein weiterer Bruder, dessen Name August von Einsiedel lautet, seine Frau Emelie von Einsiedel und der gemeinsame Sohn Friedrich August von Einsiedel die Burg. Wegen eines Brandes in einer Sommernacht vom 1. Juni auf 2. Juni 1921 wurde der gesamte Wohnflügel sowie Teile des Gesellschaftsflügels zerstört. Im selben Jahr (1921 bis 1923) erfolgte der Wiederaufbau des Flügels. Den Wiederaufbau führte ein bekannter deutscher Architekt: Bodo Ebhardt. Die Burg blieb bis 1931 in seinem familiären Besitz.

Übernahme durch den Freistaat Sachsen

Im Jahr 1933 übernahm der Freistaat Sachsen bzw. die sächsische Schlossverwaltung die Burg und in der späteren Zeit wurde die Burg saniert und zum Museum für die Öffentlichkeit umgebaut. Die Sanierungsarbeiten dauerten bis 1995 an und seit dem Jahr 1995 ist die Burg Scharfenstein öffentlich zugänglich.

[asa2]3937025707[/asa2]

Die Burg Scharfenstein heute

Die Burg heute bietet, ob für die Familie oder für Geschichtsinteressierte, jede Menge Spaß und Neues zu entdecken. Seit 2012 ist die Burg mit dem Prädikat “familienfreundliche Einrichtung” ausgezeichnet. Sie können mit Ihrer Familie das Weihnachts- und Spielzeugmuseum in der Burg besichtigen. Ebenfalls interessant für die Familie könnte die Sonderausstellung “Piraten und Ihre wahren Taten” werden.

Darüber hinaus bietet die Burg zur Adventszeit den “Scharfensteiner Adventszauber ANNO 1900”, dies könnte die Familie und Ihre Kinder ebenfalls interessieren und zudem ist der Eintritt kostenfrei. Außerdem können Kinder ihre Geburtstage auf der Burg Scharfenstein feiern. Abenteuerliche Erkundungstouren, Geschicklichkeitsspiele und Rätselspaß warten auf Ihre Kinder und Sie. Für die Geschichtsbegeisterten bietet Burg Scharfenstein Führungen, die Sie mit Ihren Freunden in einer Gruppe oder auch alleine bestreiten können. Falls Sie vorhaben, vielleicht in Zukunft zu heiraten, können Sie dies in der Burg Scharfenstein tun. Solche Eheschließungstermine erfolgen durch die Anmeldung beim zuständigen Standesamt der Gemeinde Drebach in Scharfenstein. Die Burg hat auch eine nette Gaststätte, in der Sie essen und trinken können, sowie einen Markt. Museale Räumlichkeiten und Säle können für Ihre Feierlichkeiten wie Geburtstag oder Hochzeitsfeier gemietet werden.

Adresse & Anfahrt

  • Schlossberg 1
  • 09430 Drebach, OT Scharfenstein
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

April bis Oktober
  • Di – So: 10:00 – 17:30 Uhr
November bis März
  • Di – So: 10:00 – 17:00 Uhr
  • 24. Dezember: geschlossen
  • 31.12.: bis 14:00 Uhr
  • 01. Januar: ab 11:00 Uhr

Eintrittspreise

  • Eintritt 7,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt 6,00 EUR
  • 2 Erwachsene + 1 Kind: 19,00 EUR
  • 2 Erwachsene + 2/3 Kinder: 24,00 EUR
  • Turm: 1,00 EUR

(Angaben ohne Gewähr)

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Schlösserland Sachsen

Bilder von der Burg Scharfenstein

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.