Wie kann man Koreanisch in Dresden lernen? Top 6 praktische Tipps

Koreanische Flagge
Koreanische Flagge

Mit so vielen Museen, Schlössern und anderen Sehenswürdigkeiten gibt es in Dresden viel zu tun. Eine Aktivität, die vielleicht nicht sofort in den Sinn kommt, ist das Erlernen exotischer Fremdsprachen wie Koreanisch.

Aber warum in Dresden Koreanisch lernen?

Park Geun-hye
Park Geun-hye (KOGL Type 1)

Dresden wurde in Korea durch die Rede der Präsidentin Park Geun-hye bekannt, die sie vor einem Jahr bei ihrem Besuch in Dresden hielt. Diese wurde live übertragen und fand in den koreanischen Medien Beachtung. Dresden wird in Korea nicht nur als schöne Stadt mit viel Geschichte betrachtet, sondern findet auch, als ehemals führende Rolle bei der deutschen Wiedervereinigung, viel Beachtung in Korea. In Dresden Friedrichstadt (Eckgrundstück an der Weißeritzstraße) wurde vor Kurzem der Koreanische Platz eingeweiht.

Südkorea liegt in Bezug auf die Wirtschaft auf Platz 11 der Welt, aber auf der Liste der Sprachen nach der Anzahl der Sprecher liegt es auf Platz 21. Das viele Koreaner Dresden besuchen ist sehr wahrscheinlich. Es gibt mehrere Ansätze Koreanisch fließend zu sprechen bzw. zu lernen. Hier sind unsere Top 6 Tipps.

Lernen Sie Hangul

Ganz am Anfang des Erlernens einer Fremdsprache müssen Sie das Alphabet gründlich beherrschen. Dies wird ein guter Anfang auf Ihrem Weg zum Spracherwerb sein. Tatsächlich ist das koreanische Alphabet im Vergleich zu den anderen asiatischen Sprachen nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Im Gegensatz zu anderen Sprachen, die sich aus Piktogrammen entwickelt haben, wurde Hangul 1443 von König Sejong erfunden.

Hangul

Es wurde mit dem Ziel geschaffen, für die Menschen so einfach wie möglich zu sein. Vor der Einführung von Hangul verwendeten Koreaner chinesische Schriftzeichen. Das Hangul-Alphabet besteht aus 24 Buchstaben (14 Konsonanten und 10 Vokale). Die Form der Konsonanten orientiert sich an der Form, die der Mund zum Zeitpunkt der Aussprache annimmt. Vokale bestehen einfach aus vertikalen und horizontalen Linien. Zu sagen, dass man Hangul in nur zwei Stunden lernen kann, ist keine Übertreibung.

Bauen Sie Ihren Wortschatz auf

Sobald Sie Hangul beherrschen, können Sie beginnen, Ihren Wortschatz zu bilden. Beginnen Sie besser mit Zahlen (sowohl koreanische als auch chinesische Ziffern werden in Korea verwendet), Wochentagen und einfachen Konversationsphrasen. Fügen Sie dann Wörter hinzu, die sich auf Ihren Grund für das Erlernen einer Sprache beziehen. Wenn Sie sich entscheiden, für die bevorstehende Reise Koreanisch zu lernen, achten Sie mehr auf die Wörter, die sich auf die Bewegungsrichtung und den Transport beziehen.

Koreanisches Essen
Koreanisches Essen

Mögen Sie koreanisches Essen? Dann arbeiten Sie an Wörtern, die mit Essen zu tun haben. Und achten Sie darauf, die Wörter in ein Notizbuch zu schreiben, wenn Sie neue lernen. Dies wird Ihnen helfen, das Schreiben zu üben und Wörter in Ihrem Gedächtnis festzuhalten. Der Effekt des Auswendiglernens wird viel besser, wenn Sie sich ein Bild oder eine lustige Geschichte vorstellen.

Arbeiten Sie mit koreanischen Lehrern zusammen

Koreanischunterricht bei einem erfahrenen Tutor gibt Ihnen zusätzliche Impulse, die für einen kurzen Lernweg einfach notwendig sind. Der Tutor hilft Ihnen nicht nur, mit den Schwierigkeiten und Tricks in der Grammatik umzugehen, sondern überträgt Ihnen auch die Verantwortung für das Erreichen der Ziele. Ein guter Lehrer wird sich auf Ihren Lernstil konzentrieren und einen individuellen Unterrichtsplan anwenden. Einzelunterricht mit einem professionellen Lehrer ermöglicht es Ihnen, eine Sprache viel schneller zu lernen, unabhängig davon, welches Ziel Sie verfolgen (Arbeit oder persönliches Interesse).

Eine koreanische Umgebung schaffen

Koreanisches Kind
Koreanisches Kind

Versuchen Sie es jeden Tag – das ist der beste Weg, um Informationen im Kopf zu behalten. Sie können auch die Sprache auf Ihrem Telefon ändern oder Erinnerungsnotizen für geplante tägliche Aktivitäten auf Koreanisch schreiben. Sich mit Koreanisch zu umgeben bedeutet kein tägliches stundenlanges Lernen. Im Gegenteil, Sie können Ihre Freizeit vernünftig verbringen.

Um Koreanisch zu üben, können Sie die Zeit auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause nutzen. Testen Sie sich mit Hilfe von Trainingskarten oder laden Sie einige interessante Lernspiele auf Ihr Handy herunter. Wenn Sie häufig fahren und die Freisprechfunktion nutzen, ist das Hören von Hörbüchern und Podcasts das Richtige für Sie. Freizeit ist immer da, wenn Sie wirklich schnell die koreanische Sprache lernen möchten.

Eine bevorzugte Art zum Lernen

Eine der einfachen, aber äußerst wichtigen Methoden zum schnellen Erlernen einer Sprache ist die Bestimmung Ihres individuellen Lerntyps. Es gibt drei Haupttypen: (a) visuell (das visuelle Gedächtnis funktioniert gut); (b) auditiv (Informationen werden vom Ohr besser aufgenommen und gespeichert); (c) kinetisch (Speichern durch Bewegungen). Während einige Lerner alle drei Typen anwenden, können Sie nur einen wählen, der dazu beiträgt, die Effektivität des Trainings zu maximieren. Nachdem Sie die für Ihren Trainingstyp geeigneten Methoden erkannt haben, werden Sie erfreut feststellen, dass das Lernen und Auswendiglernen neuer Wörter viel schneller geht.

Befreunden Sie sich mit Koreaner*innen

Koreanische Frau
Koreanische Frau / ©leungchopan/depositphotos.com

Mehr Zeit mit Reden zu verbringen, ist zweifellos der beste Weg, um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Finden Sie koreanische Sprachgruppen in der Nähe auf Seiten wie Meetup. Wenn es keine koreanischen Gemeinschaften in der Nähe gibt, kann man auch versuchen, einen Begleiter in Foren und Gruppen zu finden, zum Beispiel auf Facebook. Verpflichten Sie sich, sich wöchentlich mit Ihrem Sprachpartner zu treffen, und stellen Sie natürlich die Regel auf, nur auf Koreanisch zu kommunizieren. Anstatt jede Woche nur zu chatten, bereiten Sie Gesprächsthemen im Voraus vor, um so ein ausführlicheres Gespräch zu führen. Eine weitere Kommunikationsmöglichkeit ist die Verwendung von KakaoTalk, der am weitesten verbreiteten Kommunikationsanwendung in Korea.

Fazit

Wenn es um das Erlernen von Fremdsprachen geht, entscheiden sich die meisten für Spanisch, Französisch oder Englisch. Seltener denken Lerner an eine asiatische Sprache. Wenn man eine asiatische Sprache erwägt, wählt man normalerweise Chinesisch oder Japanisch. Koreanisch nimmt den dritten Platz, was zu bedauern ist, denn es gibt viele gute Gründe, Koreanisch zu lernen.

Zum einen gibt es Ihnen die Möglichkeit, tief in die koreanische Kultur einzutauchen. Einige weitere Vorteile daran, Koreanisch zu lernen:

  • Ein Netzwerk mit mehr als 75 Millionen Sprechern weltweit
  • Sie verbessern Ihre Geschäftsaussichten
  • Reisen durch Südkorea bzw. andere Orte unternehmen, wo Koreanisch gesprochen wird
  • Sie entdecken die koreanische Kultur, von Musik bis zu Filmen und mehr

Koreanisch ist eine der einfachsten zu beherrschenden Sprachen, weil es einfacher ist, sie zum Teil Ihres Alltags zu machen, als Sie denken. Sehen Sie sich koreanische Filme und Fernsehsendungen an und erweitern Sie so Ihren Wortschatz. Fügen Sie, wenn möglich, Untertitel hinzu und schreiben auf und lernen Sie alle unbekannten Wörter. Nach einiger Zeit werden Sie von der Fähigkeit Ihres Gehirns überrascht sein, Wörter und Sätze mit ihrer Bedeutung zu vergleichen, selbst wenn Sie keine Zeit hatten, sie gründlich zu lernen.

Eine weitere gute Angewohnheit beim Sprachenlernen ist es, koreanische Lieder zu hören. Nachdem Sie ein Lied nur einmal gehört haben, werden Sie wahrscheinlich nichts verstehen. Versuchen Sie Schlüsselwörter zu finden und sammeln Sie daraus eine gemeinsame Bedeutung. Dann können Sie beim Zuhören mitsingen – das ist eine gute Option, um die Aussprache zu verbessern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.