LogopÀdie & Sprachtherapie in Dresden

LogopĂ€die & Sprachtherapie DĂŒker in Dresden

Bei einem Besuch in der LogopĂ€die Dresden – Sprachtherapie DĂŒker in Dresden Blasewitz konnten wir vor einigen Tagen sehr viel interessante Informationen zum Thema Sprache und Sprechen “mitnehmen”. Hier eine kurze Zusammenfassung.

Was ist der Unterschied zw. Sprechen und Sprache?

Sprechen ist fĂŒr uns Menschen mehr oder weniger selbstverstĂ€ndlich um miteinander in Kontakt zu treten. Erst wenn man nicht mehr vollstĂ€ndig in der Lage ist sich zu verstĂ€ndigen, merkt man, wie komplex der Vorgang des Sprechens wirklich ist. Das Gehirn koordiniert und steuert das Sprechen anhand unserer Nerven. Dabei werden viele Muskeln bewegt, von Mund und Rachen Töne geformt und mit Hilfe des Kehlkopfes der spĂ€tere Klang der Worte erzeugt. Sobald man körperlich in der Lage ist Worte und damit auch SĂ€tze zu bilden, ist es ebenfalls möglich eine Sprache zu erlernen. Durch die Anwendung korrekter Grammatik werden sodann aus Worten nĂŒtzliche SĂ€tze und spĂ€ter gehaltvolle Texte und GesprĂ€che. Außerdem ist man dazu im Stande Fremdsprachen zu erlernen und so mit der ganzen Welt sprechen, lesen und schreiben zu können.

Sprechen und Sprachen verbinden die Menschen, sorgen fĂŒr den Austausch von Informationen und drĂŒcken GefĂŒhle aus. Die FĂ€higkeit der Kommunikation ist ein GrundbedĂŒrfnis des Menschen. UnterstĂŒtzt durch das eigene Auftreten, Gestik und Mimik schaffen Sprache und sprechen die Voraussetzungen fĂŒr die gesellschaftliche Anerkennung und soziale Integration. Die wichtigste Form der Kommunikation ist aber die Sprache.Ist diese gestört, kann man sich seinem GegenĂŒber nur schlecht mitteilen. Hier beginnen die Aufgaben eines LogopĂ€den.

Wer braucht LogopÀdie?

Die Behandlung eines LogopĂ€den können Menschen jeden Alters in Anspruch nehmen, insofern diese Probleme beim Sprechen, Atmen, Hören oder dem SprachverstĂ€ndnis haben. LogopĂ€den verfĂŒgen ĂŒber eine spezielle therapeutische Ausbildung, die es ihnen ermöglicht, Menschen mit eingeschrĂ€nkter KommunikationsfĂ€higkeit gezielt zu helfen. Eine Behandlung bei einem LogopĂ€den ist ein anerkanntes Heilmittel und kann somit vom Arzt verschrieben und die Kosten unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse ĂŒbernommen werden.

Die hĂ€ufigsten GrĂŒnde fĂŒr einen Arzt den Patienten an einen LogopĂ€den zu ĂŒberweisen sind Probleme mit dem Redefluss, Sprach- und Artikulationsstörungen, Stimmprobleme, aber auch Atem-, Kau- und Schluckstörungen.
Erwachsene benötigen oft Hilfe aufgrund der Folgen eines Schlaganfalles oder einer anderen neurologischen Erkrankung, wie auch nach einem Unfall. Dies hat hĂ€ufig eine motorisch bedingte Sprachstörung (Dysarthrie) oder den kompletten Sprachverlust zur Folge. Bei Kindern sollte so frĂŒh wie möglich bei der Erkennung von AuffĂ€lligkeiten bei der Entwicklung ihrer Sprache mit einer Therapie begonnen werden.

Ablauf der LogopÀdischen Therapie

Die Auswahl an geeigneten Therapiemöglichkeiten ist vielfĂ€ltig. Daher ist ein gewissenhafter und umfassender Befund vor Beginn der Therapie Ă€usserst wichtig. Um die gesundheitliche Stimm- oder Schluckstörung des Patienten korrekt einzuschĂ€tzen, stehen dem LogopĂ€den hervorragende Diagnostikinstrumente zur VerfĂŒgung. So kann ein ausgebildeter LogopĂ€de erkennen, welche Form der Sprach- bzw Sprechstörung vorliegt und welche Therapie fĂŒr den entsprechenden Patienten geeignet ist. Diese wird dann in einem BeratungsgesprĂ€ch mit dem Betroffenen und den Personen seines Vertrauens festgelegt, damit eine Verbesserung der KommunikationsfĂ€higkeit erreicht und somit die LebensqualitĂ€t wieder erhöht werden kann.

Die LogopĂ€dinnen Juliane DĂŒker und Julia Collmar betreuen aber nicht nur Patienten aus Dresden Blasewitz, sondern auch aus Loschwitz, Johannstadt, Striesen und Tolkewitz. Die Behandlungen erfolgen in der Praxis, im Hausbesuch oder in verschiedenen Kinder- oder Senioreneinrichtungen.

Unterhaltsame Atem- und SprechĂŒbungen fĂŒr Kinder: Warum gĂ€hnt das Nilpferd?: Unterhaltsame SprechĂŒbungen fĂŒr Kinder

Die Sprechtherapeutin Ewa Morkowska versteht zu motivieren - SpielerischeÜbungen, die die Fantasie herausfordern, - abwechslungsreiche ÜbungsvorschlĂ€gemit spannenden Materialien, - bunte, lustige Illustrationen, - kurze, kindgemĂ€ĂŸeErklĂ€rungen und Anweisungen - Lautmalereien fĂŒr kleine Kinder machen Übenzum VergnĂŒgen statt zum langweiligen Muss - fĂŒr die Kinder wie fĂŒr Erwachsene,die mit ihnen spielen. Aus ihrer Sprachheilpraxis heraus hat die Autorindie VorĂŒbungen und Übungen zum genauen Hören und Sprechen in diesen Heftenentwickelt. Jetzt sind sie eine willkommene Förderung fĂŒr viele Kinder,keineswegs nur fĂŒr solche mit Schwierigkeiten in diesem Bereich. Die Übungensind im Kindergarten ebenso einsetzbar wie in der Grundschule als Begleitungdes Erstlese- und Schreibunterrichtes Freiarbeit, Partnerarbeit, Einzelförderung- und vor allem Zuhause! Aber auch in der Sprechtherapie werden sie nachwie vor mit großem Erfolg verwendet. Übungen zur motorischen Geschicklichkeitvon Lippen, Zunge und Kiefer bilden den Schwerpunkt von "Warum gĂ€hnt dasNilpferd?". Der zweite Band der Serie, "Fauchen wie ein Drache", fördertdas richtige Atmen als Grundlage deutlichen Sprechens und der dritte Bandbietet Anregungen zum nachahmenden und lautmalerischen Sprechen mit denKleinsten.

Kontaktdaten der LogopÀdie


Über DresdenAusflug 93 Artikel
Mein Name ist Andreas Fiedler und ich bin in der Region Dresden zu Hause. An den Wochenenden bin ich oft unterwegs um Neues zu entdecken. Da ich gut mit der Kamera umgehen kann, erstelle ich mein Bildmaterial selbst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (24 Bewertung Ø 4,80von 5)