Kleinzschachwitz



Kleinzschachwitz tauchte im Jahr 1310 erstmals in einer Kaufurkunde auf, jedoch wurde 1899 bei Bauarbeiten auf der Eichbergstra├če ein Urnenfeld freigelegt, welches auf eine Besiedelung um 900 v.Chr. hinweist. Das im Mittelalter unter dem Namen Zscheisewitz bekannte Dorf wurde Anfang des 15. Jahrhunderts von seinen Bewohnern verlassen, was dazu f├╝hrte kann heute nicht mehr gesagt werden. 1438 wurden die Felder von Bauern aus benachbarten D├Ârfern ├╝bernommen.

Die ersten Bebauungen erfolgten in der zweiten H├Ąlfte des 17. Jahrhunderts, fast zeitgleich wurde eine F├Ąhre zum Schloss Pillnitz eingerichtet, welche ausschlie├člich von Angeh├Ârigen der S├Ąchsischen Armee bedient wurde. Von Kriegszerst├Ârungen verschont, ist auch heute noch der alte Dorfkern von Kleinzschachwitz vorhanden. Es blieb auch nach der Eingemeindung nach Dresden 1921 ein ruhiger Wohnort und ist es auch heute noch. Ein H├Âhepunkt in jedem Jahr ist die Zschachwitzer Dorfmeile im alten Ortskern. Kleinzschachwitz erstreckt sich auf 4,87 km┬▓ und beheimatet rund 8.500 Einwohner.

Gro├čzschachwitz wurde 1350 erstmals unter dem Namen Schachwicz erw├Ąhnt. W├Ąhrend des Mittelalters besa├čen vor allem Adelsfamilien und Dresdner B├╝rger G├╝ter im damaligen Schachwicz. Nachdem es sich jahrelang im Besitz der Familie K├Ârbitz befand, ging das Eigentum 1513 an die Grafen von B├╝nau auf Weesenstein ├╝ber, dies blieb auch bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts so. Im Gegensatz zu Kleinzschachwitz blieb Gro├čzschachwitz ein kleines Bauerndorf, dessen Bewohner sich durch Zwirnherstellung oder Landwirtschaft verdingten.

Durch die Eingemeindung von Meu├člitz und Sporbitz nach dem Ersten Weltkrieg wuchs das Dorf und weitere Unternehmen siedelten sich an.

Heute ist Gro├čzschachwitz nach wie vor einer der ruhigen Stadtteile in Dresden und vor allem bei Familien und ├älteren beliebt. Statistisch gesehen erstreckt sich der Stadtteil auf 2,22 km┬▓,┬á beheimatet ca. 6.000 Einwohner und ist damit kleiner als Kleinzschachwitz.

[ratings]

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beitr├Ąge auf dresdenausflug.de

Fleischerei Partyservice Starke Dresden Laubegast

Fleischerei Starke in Dresden Laubegast mit Partyservice

Inhaltsverzeichnis1 Fleischerei Starke – Familienbetrieb seit 19302 Starke Wurstkreationen der besonderen Art3 Laubegaster Schlangen beim Fleischer4 Hausgemachter Partyservice f├╝r Dresden5 Kontakt und Anfahrt zur Fleischerei Starke Fleischerei Starke – Familienbetrieb seit 1930 Am 1. April [WEITER LESEN]

Glockenspiel Zwinger Dresden

Das Glockenspiel vom Dresdner Zwinger

Inhaltsverzeichnis1 Glockenspielpavillon im Dresdner Zwinger2 Glockenspielpavillion war fr├╝her Stadtpavillion3 Bestandteile des Glockenspiels4 Wann erklingt das Glockenspiel5 So klingt das Glockenspiel (Video)6 Anfahrt Glockenspielpavillon im Dresdner Zwinger Wer in Dresden zu Besuch ist, wird sicher auch [WEITER LESEN]

Touristikmesse Dresdner ReiseMarkt

Reisemesse Dresden

Vom 31. Januar bis 02. Februar 2014 fand der Dresdner ReiseMarkt, die zweitgr├Â├čte Touristikmesse in Ostdeutschland statt. [WEITER LESEN]

Gl├Ąserne Frau

Hygienemuseum Dresden

Das 1912 vom Dresdner Industriellen und Hersteller von Odol-Hersteller Karl August Lingner gegr├╝ndete “Deutsche Hygienemuseum” befindet sich am Lingnerplatz in unmittelbarer N├Ąhe von Georg-Arnhold-Bad am Rande der Innenstadt. Das Museumsgeb├Ąude wurde zwischen 1927 und 1930 [WEITER LESEN]