Hosterwitz/Pillnitz

Hosterwitz/Pillnitz erstreckt sich entlang der Elbe im Osten Dresdens. Der Stadtteil gliedert sich in die Bezirke Niederpoyritz, Hosterwitz, Pillnitz, Oberpoyritz und S├Âbrigen.

Die Besiedelung des Elbtales durch Sorben erfolgte bereits im 7. Jahrhundert, etwa um die Zeit entstand auch die Siedlung Pillnitz. Die Lage direkt an der Elbe bedeutete f├╝r die Siedler eine gute Verkehrsanbindung durch Boote sowie Nahrung durch Fischfang, au├čerdem diente der fruchtbare Boden dem Ackerbau.

Die erste urkundliche Erw├Ąhnung erfolgte 1335 unter dem Namen Belennewitz, im Jahre 1350 dann unter dem Namen Belanicz. In einer Urkunde von 1403 wurden erstmals der Meixgrund mitsamt M├╝hle, Fischfang in Pillnitz und zwei Gutsh├Âfe erw├Ąhnt.

Im 19. Jahrhundert wurde Pillnitz zum beliebten Ausflugziel der Dresdner B├╝rger. Dank er├Âffneter Anlegestelle f├╝r die Dampfer und Anbindung an das Stra├čenbahnnetz erfreute sich Pillnitz immer gr├Â├čerer Beliebtheit.

Nicht unerw├Ąhnt bleiben darf hier nat├╝rlich das Schloss Pillnitz, welches bereits 1335 erstmals Erw├Ąhnung als Rittergut fand. Das damalige Rittergut ging nach dem Tod des Kurf├╝rsten Johann Georg IV in den Besitz August des Starken ├╝ber, der es 1706 seiner M├Ątresse, der Gr├Ąfin Cosel, ├╝berlie├č. Nachdem die Gr├Ąfin in Ungnade gefallen war, nutzte August das Schloss f├╝r Festlichkeiten und Hochzeiten des Adels. 1720-1724 wurde das Schloss um mehrere Geb├Ąude erweitert, 1818 brannte ein Gro├čteil der Anlage nieder. Nach dem Wiederaufbau erfolgte die Erweiterung um ein Palmenhaus, welches 2009 nach erneuter Sanierung er├Âffnet wurde.

Doch Pillnitz hat noch mehr zu bieten, auf der August-B├Âckstiegel-Stra├če steht heute noch ein Fischerhaus aus dem 18. Jahrhundert. Ebenso sehenswert sind die Weinbergkirche, der k├Ânigliche Eiskeller und die Gotische Ruine.

Hosterwitz/Pillnitz erstreckt sich auf 9,08 km┬▓ und beheimatet rund 3.500 Einwohner. Es ist ├╝ber die Buslinier 63 erreichbar.

[ratings]

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f├╝r dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie k├Ânnen wir diesen Beitrag verbessern?



Weitere Beitr├Ąge auf dresdenausflug.de

Schloss Wolkenstein

Schloss Wolkenstein

Burgen und Schl├Âsser geh├Âren nach wie vor zu den beliebtesten Ausflugszielen und stehen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern hoch im Kurs. S├╝dlich von Chemnitz, oberhalb des Zschopautales, befindet sich die faszinierende Burganlage Wolkenstein. [WEITER LESEN]

Au├čenansicht mit Wasserbecken Urnenhain Tolkewitz Krematorium

Urnenhain Tolkewitz – Krematorium & Eliasfriedhof

Friedh├Âfe sind heute nicht nur ein Ort, an dem man den Verstorbenen gedenkt sondern auch -so makaber es klingt- ein interessantes Ausflugsziel. Nat├╝rlich sollte man diesen Besuch mehr oder weniger in respektvoller Stille begehen, doch [WEITER LESEN]

Tag der Sachsen 2014

Res├╝mee Tag der Sachsen

Mit dem Tag der Sachsen, feiert der Freistaat seine Kultur, seine Geschichte und seine Vielfalt! Inhaltsverzeichnis1 Was ist der Tag der Sachsen?2 Seit wann gibt es das Volkfest?3 Tag der Sachsen 2014 in Gro├čenhain4 Tag [WEITER LESEN]

Staffelei Meissen - Kunst aus Sachsen

“Die Staffelei” Mei├čen

Inhaltsverzeichnis1 Kunst aus Sachsen – Vorstellung “Die Staffelei” Mei├čen2 Illustrierte Lebensfreude3 Wo kann man die Illustrationen kaufen?4 Kontakt “Die Staffelei” Mei├čen Kunst aus Sachsen – Vorstellung “Die Staffelei” Mei├čen “Die Staffelei” gibt es schon seit [WEITER LESEN]