Leuben Stadtteil Dresden
Leuben Stadtteil Dresden. Bild: DynaMoToR/CC BY-SA 3.0

Nachweislich war das Gebiet um Leuben bereits in der Steinzeit besiedelt, dies belegen gefundene Gräber und Siedlungsreste. Nachdem es im Mittelalter von Sorben bewohnt wurde, erlangte es als Kirchdorf Bedeutung. Da Leuben im Laufe seiner Geschichte nie zu großem Reichtum kam, behielt es seine dörfliche Struktur bis weit ins 19. Jahrhundert hinein. Erst im Zuge der Industrialisierung siedelten sich zahlreiche Betriebe in Leuben an. Dies wiederum brachte den Wohnungsbau auf Touren und in der DDR-Zeit wurden im Rahmen eines Großprojektes zahlreiche Plattenbauten aus dem Boden gestampft. Leider fiel diesem Bauboom auch der historische Dorfkern in weiten Teilen zum Opfer.

Dank fruchtbarer B√∂den und mildem Klima entwickelte sich Leuben zur Gartenlandschaft. Im Jahre 1887 gab es bereits 17 Gartenbaubetriebe im beschaulichen Leuben, dies war allerdings auch der Tatsache geschuldet, dass die G√§rtner durch die zunehmende Bebauung in Dresden in die Vorst√§dte zur√ľckgedr√§ngt wurden. Bis in die heutige Zeit konnten sich zwei G√§rtnereien behaupten, sie betreiben eine Direktverkauf und beliefern den Handel mit Balkon- und Gartenpflanzen.

1900 entstand das heutige Geb√§ude der Staatsoperette Dresden (bis Dez.2016), das heute einzige selbstst√§ndige Operettentheater Deutschlands. Wurden fr√ľher in dem Geb√§ude mit dem Namen Feenpalast sonnt√§gliche B√§lle veranstaltet, so ist die Staatsoperette heute, sogar erst vor kurzem (Dez. 2016) in das Kraftwerk Mitte in Dresden verlegt wurden und l√§dt zu interessanten Auff√ľhrungen ein. Weitere Sehensw√ľrdigkeiten des Stadtteiles Leuben sind die Himmelfahrtskirche, das altehrw√ľrdige Leubener Rathaus sowie die Leubener Kiesgrube, welche aus zwei Seen besteht. Neben der Wasserski- und Wakeboardanlage gibt es am n√∂rdlichen der zwei Seen die M√∂glichkeit zum Angeln und Tauchen. Wegen der touristischen Nutzung f√ľr den Wassersport ist das Baden am vorderen See nicht gew√ľnscht, hier kam es leider auch bereits zu t√∂dlichen Unf√§llen.

Leuben ist durch diverse Straßenbahn- und Busverbindungen optimal an das Dresdner Stadtzentrum angebunden, auch der Haltepunkt Dresden-Niedersedlitz ist nicht weit entfernt. Leuben besitzt heute eine Fläche von 3,57 km² auf denen rund 12.000 Einwohner leben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung √ė 5,00von 5)

 

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

Buchtipp: Sachsen ist mit Schl√∂ssern, Burgen und Herrenh√§usern reich gesegnet. Die Herrensitze k√ľnden vom Reichtum des Landes, von namhaften Adelsfamilien und gro√üartigen Kunstsch√§tzen. Die sch√∂nsten Schl√∂sser und Burgen Sachsens werden in diesem Buch vorgestellt. Jahrhundertealte Burgen, elegante Barockschl√∂sser und zauberhafte G√§rten und Parkanlagen laden zu einer Entdeckungsreise durch Vergangenheit und Gegenwart der s√§chsischen Kulturlandschaft ein.
Bestellung √ľber Amazon