Hotel Taschenbergpalais Kempinski: Elegante Residenz in Dresden

Hotel Taschenbergpalais Kempinski
Hotel Taschenbergpalais Kempinski (Bild Booking.com)

Wenn es um erstklassige Hotels in Deutschland geht, gehört das Hotel Taschenbergpalais Kempinski in Dresden zweifellos zu den Besten. Dieses Luxushotel bietet seinen Gästen ein unvergleichliches Erlebnis inmitten der historischen Stadt. Von seiner erstklassigen Lage bis hin zu seiner atemberaubenden Architektur und der hervorragenden Gastronomie ist das Hotel Taschenbergpalais Kempinski ein Ort, an dem man sich verwöhnen lassen kann und an den man gerne zurückkehrt.


Geschichte vom Grand Hotel Taschenbergpalais Kempinski

Das Hotel Taschenbergpalais Kempinski befindet sich in einem der bekanntesten Gebäude Dresdens: dem Taschenbergpalais. Dieses Palais wurde im 18. Jahrhundert von Graf Brühl erbaut und diente als Residenz für die sächsischen Könige. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt und verlor sein ursprüngliches Aussehen. Es dauerte fast fünf Jahrzehnte, bis das Palais wiederhergestellt wurde. Im Jahr 1995 eröffnete das Taschenbergpalais Kempinski Hotel seine Pforten und wurde schnell zu einem der besten Hotels in Deutschland.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wieso heißt das Taschenbergpalais?

Der Name “Taschenbergpalais” kommt von der Tatsache, dass das Gebäude auf einem Hügel erbaut wurde, auf dem sich früher eine Taschenburg befand. Die Taschenburg war eine kleine Burg, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde und eine wichtige strategische Rolle spielte. Als das Taschenbergpalais gebaut wurde, blieb der Name “Taschenberg” erhalten und wurde dem Gebäude gegeben. Heute ist das Taschenbergpalais Kempinski Hotel eine der elegantesten Residenzen in Dresden und ein Ort, den viele Menschen gerne besuchen.

Was ist eine Taschenburg? Eine Taschenburg war im Mittelalter eine kleine Burg oder Festung, die als Verteidigungsanlage auf einem Hügel oder Berg erbaut wurde. Der Name “Taschenburg” kommt von dem Begriff “Tasch” oder “Tasche”, was so viel wie “Tal” oder “Senke” bedeutet. Die Burg wurde oft an strategisch wichtigen Orten erbaut, um das umliegende Gebiet zu überwachen und zu verteidigen. In der Regel war eine Taschenburg kleiner als eine normale Burg und hatte oft nur einen oder zwei Türme. Oftmals wurde die Taschenburg als Fluchtburg genutzt, um sich im Falle einer Belagerung in Sicherheit zu bringen. Im Laufe der Zeit wurden viele Taschenburgen aufgegeben oder durch größere Burgen oder Festungen ersetzt. Heute sind nur noch wenige Taschenburgen erhalten geblieben.

Lage und Architektur

Das Grand Hotel Taschenbergpalais Kempinski befindet sich im Herzen von Dresden, nur wenige Schritte von der Frauenkirche und dem Zwinger entfernt. Die Lage des Hotels ist perfekt für Reisende, die Dresden erkunden möchten. Das Taschenbergpalais ist ein Meisterwerk der Barockarchitektur, das sorgfältig restauriert wurde, um seinen ursprünglichen Glanz wiederherzustellen. Die prächtigen Räumlichkeiten des Hotels, darunter die Lobby und die Zimmer, sind reich an Geschichte und bieten ein unvergleichliches Erlebnis.

Zimmer und Suiten

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Grand Hotel bietet seinen Gästen 182 luxuriöse Zimmer und Suiten. Jedes Zimmer ist individuell gestaltet und bietet modernen Komfort mit klassischer Eleganz. Die Zimmer sind mit hochwertigen Möbeln, Flachbildfernsehern und kostenlosen WLAN ausgestattet. Einige Zimmer bieten auch einen atemberaubenden Blick auf die Frauenkirche und den Zwinger.

Essen und Trinken

Weiterhin bietet es seinen Gästen eine exquisite Auswahl an Speisen und Getränken. Das Palais Bistro ist ein elegantes Restaurant, das köstliche regionale und internationale Gerichte serviert. Für einen Drink oder eine entspannte Atmosphäre empfiehlt sich die Karl May Bar, die nach dem berühmten deutschen Schriftsteller benannt ist. Die Lounge im Innenhof ist ein weiterer Ort, an dem man sich entspannen und die Schönheit des Innenhofs genießen kann.

Spa und Wellness

Das Grand Hotel Taschenbergpalais Kempinski verfügt über ein hauseigenes Spa, in dem Gäste verschiedene Anwendungen und Massagen genießen können. Das Spa bietet eine entspannte und ruhige Atmosphäre, die perfekt ist, um sich nach einem anstrengenden Tag zu erholen. Das Hotel verfügt auch über einen Fitnessraum

Karte und Anfahrt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?